MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Top 5 der größten Windkraft-Konzerne

Windkraft-Konzerne wie die deutsche Nordex sind weltweit wieder im Aufwind, nachdem viele Länder die Abhängigkeit von Atomkraft und fossilen Energieträgern (Öl, Gas etc.) reduzieren wollen. Allein in Deutschland wurden in 2013 rund 3.000 Megawatt Windleistung installiert – soviel wie seit 10 Jahren nicht mehr. Die Gesamtleistung der in Deutschland installierten Windkraftanlagen beträgt nach Angaben des Bundesverbands WindEnergie (BWE) inzwischen 33,7 Megawatt.

Nachdem auch viele andere Länder wie China auf die Energiewende setzen, dürfte der Windkraftausbau auch in den nächsten Jahren weiter gehen. Nutznießer von dieser Entwicklung sind vor allem die Top 5 der größten Windkraft-Konzerne (nach Umsatz 2015), wovon auch Anleger profitieren können, wenn sie rechtzeitig auf das richtige Pferd setzen.

5. Goldwind (Umsatz: 4,24 Mrd. €)

Das 1998 gegründete Unternehmen Goldwind ist der führende Windkraftanlagen-Hersteller in China. Kaum ein anderes Unternehmen konnte sich im weltweiten Ranking in den vergangenen Jahren so stark verbessern, wie die Chinesen. Dabei profitierte Goldwind von der Förderung erneuerbarer Energien in China.

Laut Angaben der China Wind Energy Association kamen in 2013 rund 16 Gigawatt an Windleistung im Reich der Mitte hinzu. Bis zum Jahr 2020 sollen im ganzen Land Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von 200 Gigawatt installiert sein, so das Ziel der Regierung in Peking.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


4. Enercon (Umsatz: 4,9 Mrd. €)

Die bereits im Jahr 1984 von Aloys Wobben gegründete Enercon gilt auch weiterhin als eines der innovativsten Unternehmen in diesem Bereich. Enercon hat weltweit bereits mehr als 22.000 Windenergieanlagen mit einer Leistung von über 33 Gigawatt installiert.

Außerdem entwickelte Enercon unter anderem das weltweit erste Segelrotorschiff „E-Ship 1“, welches als erstes Frachtschiff mit einem Hybrid-Windantrieb ausgestattet ist, wodurch eine 25%ige Treibstoffersparnis möglich sein soll.

3. Siemens Wind Power (Umsatz: 5,66 Mrd. €)

Mit der Tochter Siemens Energy ist der deutsche Elektronikkonzern Siemens AG bereits seit Jahrzehnten im Windkraftanlagen-Markt aktiv.

Siemens gilt mit mehr als 30 Jahren Industrieerfahrung als einer der Pioniere für hocheffiziente Windturbinen. 2014 stieg Siemens Energy auch in den belgischen Windkraftanlagen-Markt ein.

2. GE Wind Energy (Umsatz: 5,7 Mrd. €)

Bei GE Wind Energy handelt es sich um eine Windenergiesparte von General Electric, die 1980 gegründet wurde und ihren Sitz im niedersächsischen Salzbergen hat. Jede Woche werden dort circa 30 Solaranlagen hergestellt.

2009 wurde das Offshoregeschäft durch de Übernahmevertrag mit dem norwegischen WKA-Hersteller Scan-Wind ermöglicht, der getriebelose Anlagen für den Offshore-Betrieb baut. Die 25.000ste Windkraftanlage wurde im November 2014 errichtet.

1. Vestas Wind Systems A/S (Umsatz: 8,42 Mrd. €)

An der Spitze der Top 5 Windkraft-Konzerne steht seit Jahren Vestas Wind Systems. Die Dänen hatten zwar in 2012 kurzzeitig ihre Spitzenposition an die amerikanische GE Energy verloren, konnten ihre Spitzenposition jedoch seitdem wieder zurückerobern.

Vestas Wind Systems hatte bereits im Jahr 1979 damit begonnen, erste Windturbinen zu produzieren. Seither ist das Unternehmen Marktführer mit einer installierten Windleistung von 60 Gigawatt – damit kommen rund 19% der weltweiten Windkapazitäten aus den Fabriken von Vestas.

13. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands