MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Trading-Idee: Mit der Expansions-Strategie den Großinvestoren folgen

Ich möchte Ihnen in loser Folge Trading-Ideen vorstellen, die Sie selbst umsetzen können.

Vielleicht dienen diese Ihnen auch als Anregung, um mit den präsentierten Systemen selbst zu experimentieren, sprich:

um eigene Ideen zu erweitern oder mit anderen Parametern zu testen.

Den Großinvestoren folgen: Die Expansions-Strategie

Die hier dargelegte Trading-Idee wird als Expansions-Strategie bezeichnet. Hinter diesem System steckt die Überlegung, den Aktivitäten der Großinvestoren zu folgen.

Zu dieser Anleger-Gruppe zählen Investment-Fonds, Hedge-Fonds, Pensions-Fonds, Banken, Versicherungen oder Vermögens-Verwaltungen.

Dabei wird angenommen, dass diese institutionellen Investoren sich stark an der 50-Tagel-Linie orientieren.

Diese stellt bekanntlich den Gleitenden Durchschnitt der Schlusskurse der letzten 50 Handelstage dar.

Die 50-Tage-Linie zeigt mithin den Trend über einen Zeitraum von 10 Wochen (5 Handelstage pro Woche).

Das ist für die Großinvestoren ein guter Kompromiss zwischen kurz- und langfristigen Trends.

Expansions-Strategie: 2 Bedingungen müssen erfüllt sein

Die Expansions-Strategie überprüft das Verhalten der institutionellen Investoren anhand einer Ausdehnung der täglichen Handels-Spanne, gepaart mit einer Überkreuzung der 50-Tage-Linie.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dazu müssen die folgenden 2 Bedingungen erfüllt sein:

  1. Die Handels-Spanne ist größer als an den vorausgehenden 9 Handelstagen.
  2. Der Schlusskurs überquert die 50-Tage-Linie.

Werden diese Konditionen erfüllt, wird ein Einstieg bei 0,125 Punkten (Euro oder USD) über dem Hoch des Signal-Tages vorgeschlagen.

Ich habe für Sie die 500 Aktien im S&P 500 einmal nach diesen beiden Bedingungen durchforstet und dabei 2 Titel ermittelt:

Aktuelles Beispiel Nr. 1: McDonalds

mcdonalds in usd-09-03-2016

McDonalds in USD: Signal der Expansions-Strategie

Am Beispiel der McDonalds-Aktie (Ticker: MCD) wird der Sinn hinter der Strategie schnell deutlich:

Die Ausdehnung der Handels-Spanne in Verbindung mit dem Sprung über die 50-Tage-Linie dokumentiert ein erhöhtes Engagement der Bullen.

Tatsächlich ist der Umsatz vom 08. März 2016 der höchste seit 6 Handelstagen gewesen.

Zusätzlich habe ich mit dem blauen Rechteck eine 4-wöchige Seitwärts-Bewegung gekennzeichnet.

Ein Ausbruch aus dieser Range dürfte weitere Aufmerksamkeit von charttechnikorientierten Investoren auf sich ziehen.

Aktuelles Beispiel Nr. 2: Walgreens Boots Alliance

walgreens boots alliance in usd-09-03-2016

Walgreens Boots Alliance in USD: Signal der Expansions-Strategie

Das 2. Beispiel für die heutige Trading-Idee ist die Aktie der Walgreens Boots Alliance (Ticker: WBA). Der US-Konzern bietet pharmaorientierte Produkte für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Bei dieser Aktie ist die Bedeutung der 50-Tage-Linie ebenfalls sehr schön zu erkennen: Vom Tief im Februar 2016 war der Kurs bis zum 50-Tage-GD angestiegen und hat seitdem in einer Seitwärts-Bewegung konsolidiert.

Die Kursbewegung vom 08. März 2016 zeigt die geforderte Ausdehnung der Handels-Spanne und einen Schlusskurs, der über die 50-Tage-Linie springt.

Ein wachsendes Interesse der Großinvestoren wird durch den höchsten Umsatz seit 4 Handelstagen belegt.

Hinweis: Die hier gezeigten Aktien stellen keine Kaufempfehlung dar. Sie dienen lediglich als Illustration der vorgestellten Trading-Idee.

9. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.