MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Umlegung gestiegener Betriebskosten: Musterschreiben für Sie als Vermieter

Betriebskosten werden auch Nebenkosten genannt und fallen neben der eigentlichen Miete, die auch Grundmiete, Kaltmiete, Rohmiete oder Nettomiete genannt wird, an.

Dazu gehören beispielsweise Wasser-, Heiz- und Stromkosten, aber auch Müllgebühren und Grundsteuern.

Diese Betriebskosten steigen jedes Jahr.

Diese und andere Erhöhungen sollten Sie sofort an Ihre Mieter weitergeben.

Die Betriebskosten können Sie auf Ihre Mieter, je nach Vereinbarung im Mietvertrag, monatlich als

  • Pauschale,
  • Vorauszahlung,
  • Bestandteil der Miete (Inklusivmiete) oder
  • teilweise als Bestandteil der Miete (Teilinklusivmiete)

umlegen.

Im Folgenden finden sie dazu geeignete Musterschreiben an Ihre Mieter.

Betriebskostenpauschale: Musterschreiben an Ihre Mieter

Sehr geehrter Mieter, derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenpauschale in Höhe von 100 € und eine Grundmiete von 400 €.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Nach Prüfung der Abrechnung für das vergangene Jahr habe ich festgestellt, dass sich die auf Sie entfallenden Betriebskosten auf insgesamt 2.400 € belaufen haben.

Diese Abrechnung ist Ihnen auch bereits zugegangen. Damit sind auf Sie im letzten Jahr bereits 200 € pro Monat an Betriebskosten entfallen.

Ich nehme deshalb eine Anpassung auf monatlich 200 € vor. Bitte zahlen Sie mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt monatlich also 600 €.

Datum, Unterschrift Vermieter

Betriebskostenvorauszahlung: Musterschreiben an Ihre Mieter

Sehr geehrter Mieter, derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 150 € und eine Grundmiete von 350 €.

Nachdem Ihnen die Abrechnung für das vergangene Jahr zugegangen ist und Sie 600 € nachzahlen mussten, nehme ich eine Anpassung der Betriebskostenvorauszahlung auf 200 € vor.

Bitte zahlen Sie mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt also monatlich 550 €.

Datum, Unterschrift Vermieter

Änderungsvertrag bei Inklusivmiete: Musterschreiben an Ihre Mieter

Bei bestehenden Mietverhältnissen mit Inklusivmiete ohne entsprechende Vereinbarung zu den Betriebskostenzahlungen, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit eines Änderungsvertrags.

Sehr geehrter Mieter, derzeit haben wir einen Mietvertrag abgeschlossen, nach dem in der Miete sämtliche Betriebskosten enthalten sind. Dieses möchte ich im gegenseitigen Interesse ändern.

Auch Sie werden es sicherlich bevorzugen, wenn künftig über die Nebenkosten abgerechnet werden wird. Vielleicht zahlen Sie derzeit monatlich mehr, als Sie unter Berücksichtigung einer verbrauchsabhängigen Abrechnung zu zahlen hätten.

Deshalb übersende ich Ihnen einen neuen Mietvertragsentwurf mit der Bitte, ihn unterschrieben zurückzugeben. Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Bitte lassen Sie mir einen von Ihnen unterschriebenen Vertragsentwurf binnen 10 Tagen wieder zukommen.

Datum, Unterschrift Vermieter

Beispielformulierungen für Teilinklusivmieten

In der Miete sind die Kosten für Strom enthalten. Die übrigen Nebenkosten nach der Betriebskostenverordnung (BetrKV) werden auf den Mieter umgelegt.

Es handelt sich um eine Bruttokaltmiete. Sämtliche Nebenkosten nach der Betriebskostenverordnung (BetrKV) sind in der Miete enthalten, mit Ausnahme der Heiz- und Warmwasserkosten, über die abgerechnet wird.

Erhöhung einer Teilinklusivmiete mit Betriebskostenpauschale: Musterschreiben an Ihre Mieter

Sehr geehrter Mieter, Sie zahlen eine Teilinklusivmiete.

Ein Teil der Betriebskosten ist in der Miete enthalten, einen anderen Teil zahlen Sie als Pauschale in Höhe von 50 € monatlich.

Nach Prüfung der Abrechnung für das vergangene Jahr habe ich festgestellt, dass sich die auf Sie entfallenden Betriebskosten, die in der Pauschale enthalten sind, auf 1.200 € belaufen haben.

Ich nehme deshalb eine Anpassung auf monatlich 100 € vor.

Bitte zahlen Sie künftig mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt also monatlich 400 €.

Datum, Unterschrift Vermieter

Erhöhung einer Teilinklusivmiete mit Betriebskostenvorauszahlungen: Musterschreiben an Ihre Mieter

Sehr geehrter Mieter, Sie zahlen eine Teilinklusivmiete. Ein Teil der Betriebskosten ist in der Miete enthalten, einen anderen Teil zahlen Sie als Vorauszahlungen, über die ich abzurechnen habe.

Derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 100 € und eine Grundmiete von 400 €.

Nachdem Ihnen die Abrechnung für das vergangene Jahr zugegangen ist, nehme ich eine Anpassung der Betriebskosten auf 200 € vor.

Bitte zahlen Sie mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt also monatlich 650 €.

Datum, Unterschrift Vermieter

18. Januar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.