MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Verwalter kann Baumängel für einzelne Wohnungseigentümer einklagen

Dass ein Verwalter für einzelne Wohnungseigentümer Schadensersatz wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum einklagen kann, bestätigte der Bundesgerichtshof (BGH) im Oktober 2013.

Eine Eigentümergemeinschaft kann zudem einzelne Wohnungseigentümer ermächtigen, Schadensersatzansprüche wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum selbstständig geltend zu machen.

Ein Verwalter hatte gegen einen Bauträger im Namen einzelner Wohnungseigentümer Schadensersatzansprüche wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum geltend gemacht.

Der Bauträger war der Ansicht, dass der Verwalter und die einzelnen Eigentümer hierzu nicht berechtigt waren, weil die Ansprüche der Eigentümergemeinschaft zustanden.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Der BGH entschied, dass der Verwalter sehr wohl befugt war, die eingeklagten Schadensersatzansprüche für die einzelnen Wohnungseigentümer geltend zu machen.

Wegen Mängeln des Gemeinschaftseigentums konnten auch die einzelnen Wohnungseigentümer Ansprüche geltend machen.

Denn sie waren Miteigentümer, woraus sich für sie ein anteiliger Schadensersatzanspruch bezüglich ihres Miteigentumsanteils ergab.

Die Teilrechtsfähigkeit von Wohnungseigentümergemeinschaften hat diesbezüglich keine Bedeutung.

Die einzelnen Wohnungseigentümern aus den Einzelverträgen mit dem Bauträger zustehenden Rechte sind nicht auf die Eigentümergemeinschaft übergegangen.

Im entschiedenen Rechtsstreit hatte die Eigentümergemeinschaft zudem ausdrücklich den Beschluss gefasst, dass der Verwalter von einzelnen Wohnungseigentümern ermächtigt werden kann, Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Damit hatte die Gemeinschaft die ihr zugehörige Befugnis zur Prozessführung auf einzelne Wohnungseigentümer übertragen.

Die Wohnungseigentümer hatten dann ihrerseits wirksam den Verwalter ermächtigt (BGH, Beschluss v. 30.10.13, Az. VII ZR 53/12).

15. April 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Marc Popp. Über den Autor

Marc Popp ist als Rechtsanwalt in Bonn tätig. Als Fachautor hat er bereits zahlreiche Beiträge zum Immobilien-, Makler-, Miet-, Wohnungseigentums- und Versicherungsrecht verfasst.