MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

VISA Kreditkarte: Welche VISA-Karten gibt es?

Der Name VISA ist vielen Menschen bekannt, viele Leute besitzen auch eine VISA Kreditkarte. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den bekannten vier Buchstaben VISA? Die exakte Bezeichnung lautet Visa International. Dabei zählt Visa zu einer der großen weltweiten Kreditkartenorganisationen.

Sowohl Banken als auch Geldinstitute auf der ganzen Welt erhalten von Visa International Lizenzen für die Ausgabe ihrer Kreditkarten. Es handelt sich hierbei um so genannte Issuing-Lizenzen. Zudem vergibt Visa International auch Lizenzen (Acquiring-Lizenzen) an Vertragsunternehmen  für die Abrechnungszwecke.

Die Visa Kreditkarte als Weiterentwicklung der BankAmericard

Bei der Visa Kreditkarte handelt es sich um eine Weiterentwicklung der früheren BankAmericard. Diese Karte wurde ursprünglich nur durch die Bank of America ausgegeben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Bank of America wurde im US-Bundesstaat Kalifornien gegründet und daher sollen die im Visa-Logo verwendeten Farben Blau und Gold den blauen Himmel und die goldfarbigen Hügel des US-Bundesstaates symbolisieren.

In der heutigen Zeit gilt die Visa Kreditkarte oder auch VisaCard genannt, als ein gebräuchliches bargeldloses Zahlungsmittel. Verfügbar sind solche Visa Kreditkarten, die nur mit dem Girokonto der ausgebenden Bank zusammenhängen, und Visa Karten, welche mit jedem Girokonto abgerechnet werden können.

Die Banken sind die Herausgeber der Visa Kreditkarte und diese bieten zum einen preiswerte Standard-Kreditkarten ohne Extras an, und zum anderen höherwertige Kreditkarten mit Bonussystem (zum Beispiel CashBack, Freiflüge).

Einige VISA Kreditkarten werden sogar ohne Grundgebühr ausgegeben. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Kreditkarte. Das Visa Kartenangebot beinhaltet unterschiedliche Karten, welche individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Bei Ihrer Bank oder Sparkasse können Sie sich nach dem gewünschten Visa Angebot erkundigen.

Ein Überblick: Die unterschiedlichen Typen der Visa Kreditkarte

Die Visa Classic Kreditkarte gilt als die am häufigsten eingesetzte Kreditkarte der Welt. Die Visa Classic kann man auf der ganzen Welt nutzen. Zudem kann diese Karte sowohl online als auch offline, aber auch bei der elektronischen oder papiergestützten Abwicklung eingesetzt werden.

Die Visa Gold Karte zählt zu einem weiteren Typ der Visa Kreditkarten. Weit mehr Möglichkeiten als die Visa Classic Kreditkarte bietet die Visa Gold Karte. Zu den Vorteilen der Visa Gold zählen ein erhöhter Verfügungsrahmen und verschiedene, integrierte Versicherungsleistungen. Die Visa Gold Karte wird bei Verlust bis zum nächsten Werktag ersetzt (maximal 48 Stunden).

Die so genannte Visa Prepaid Karte ist eine auf Guthaben basierende Karte. Somit kann nur der Betrag ausgegeben werden, der vorher einbezahlt wurde.

Eine Visakarte ermöglicht Ihnen, weltweit an über 24 Millionen Akzeptanzstellen bargeldlos zu bezahlen und an über 1 Million Geldautomaten Bargeld abzuheben.

30. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.