MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Indexfonds DAX: Eine Warnung

Fonds auf Indizes, so genannte Indexfonds, sind ETFs, die zunehmend beliebter werden.

Denn weil gemanagte Fonds oft katastrophale Ergebnisse aufweisen, sind die ETFs auf Indizes auf den ersten Blick eine gute Alternative.

Kurz zu den „katastrophale Ergebnissen“ gemanagter Fonds:

Fonds: Groß, begehrt, erfolglos

Mit der obigen Zwischenüberschrift hat kürzlich eine Untersuchung des Handelsblattes das Ergebnis einer Untersuchung von Fonds vorgestellt.

Dort heißt es: „Die Bilanz vieler bekannter Fondsflaggschiffe ist verheerend. Anleger müssen für Fehler des Managements bezahlen.“

Einige Tage davor habe ich schon diesen kritischen Kommentar über Fonds geschrieben: „Fonds: Ihr Geld ist in Gefahr“.

Mehr zum Thema: Optionen sind besser als Optionsscheine: 3 unschlagbare Gründe

Also, denkt sich der Anleger, die Fonds-Gebühren spare ich mir, die zweifelhaften Rendite-Chancen auch. Ich kaufe die beliebten Indexfonds (ETFs).

Entsprechende positive Empfehlungen dieser ETFs wiegen den Anleger in Sicherheit, unter Umständen in fataler Sicherheit.

Börslich gehandelter Indexfonds (ETF)

Ein börslich gehandelter Indexfonds bildet einen Index nach, so z.B. den DAX.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dafür kaufen die Fonds die Aktien, die im DAX gelistet sind entsprechend ihrer Gewichtung. Soweit, so gut, wenn es so wäre.

Vorsicht bei Indexfonds

Je nach Produktbeschreibung dürfen die Fonds aber auch Aktien nachbilden, indem sie Zertifikate o.ä. Papiere ins Depot nehmen.

In dem Moment haben diese Indexfonds – und damit die Käufer dieser Indexfonds – das Totalausfallrisiko durch Insolvenz des Emittenten für den Teil der in Zertifikate investierten Gelder.

Aber selbst dann, wenn Sie die Verkaufsprospekte dieser Indexfonds gründlich studieren und diese ETFs nur kaufen, wenn sie die Aktien wirklich ins Fonds-Depot aufnehmen, sind Sie nicht auf der sicheren Seite. Denn:

Indexfonds: Diese verleihen die Aktien

Indexfonds wollen oft eine Zusatzrendite. Deshalb verleihen Sie die im Fonds befindlichen Aktien z.B. an Hedgefonds oder Investmentbanken, die diese leer verkaufen.

Der Vorteil der Indexfonds: Sie erhalten dafür eine Leihgebühr, haben also eine zusätzliche Rendite.

Vorsicht bei Indexfonds: Totalverlust nicht ausgeschlossen

Wenn es dann aber zu einem Crash kommt und der Indexfonds seine verliehenen Aktien zurückfordert, kann es sein, dass der Hedgefonds oder die Investmentbank nicht liquide ist, um die Rückforderung zu begleichen.

Das kann zu einer fatalen Kettenreaktion führen, die den Indexfonds selbst in den Pleite-Strudel reißt.

Das katastrophale Ergebnis für den Anleger: Sein Geld ist weg.

Optionen sind unschlagbar, haben aber keine Lobby

Als Fazit des o.a. Kommentars und als Alternative zu ETFs komme ich auf Optionen.

Nun kann man mir ja sagen: Muss er ja, er lebt ja davon.

Aber: Ich könnten auch ETFS empfehlen oder andere Hebelprodukte. Wenn ich überzeugende Gründe dafür hätte, würde ich es tun.

Denn ich bin kein Lobbyist von Optionen, nur eben restlos davon überzeugt.

Und deswegen, nicht weil ich „müsste“, empfehle ich, an der Börse Optionen zu handeln.

Zum guten Schluss: Am 12.07.1862, also heute vor 150 Jahren, verließ Henry David Thoreau, der US-amerikanische Schriftsteller und Philosoph, unsere Welt.

Er hinterließ uns die Worte:

„Siehe da! Die Menschen sind die Werkzeuge ihrer Werkzeuge geworden.“

Wenn Sie überlegen, dass Geld eigentlich als Tauschmittel und somit als eine Art Werkzeug diente, und Politik und Wirtschaft heute zu Getriebenen des Geldes geworden sind, passt das perfekt.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Werkzeuge bestimmungsgemäß als Hilfe zum jeweiligen Tun nutzen.

Mehr zum Thema: 5 Gründe gegen Indexfonds

25. Februar 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.