MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Was ist Beyond Budgeting? Eine Definition

Ein erfolgreiches Unternehmen zeichnet sich oft durch ein erfolgreiches Management aus. Im Zuge des digitalen Zeitalters, in denen sich Märkte, der Wettbewerb und die Nachfrage noch schneller verändern, sind neue Konzepte zur Unternehmenssteuerung gefragt.

Eines dieser neuen Ansätze ist Beyond Budgeting, welches für langjährige Geschäftsführer genauso interessant sein kann, wie für frisch gebackene Manager und Controller.

Per Definition ist damit eine flexible Unternehmenssteuerung gemeint, die jenseits fixer Jahresbudgets und wenig effektiver Controlling-Konzepte Unternehmen zum Erfolg führen soll. Das Beyond Budgeting geht auf eine Arbeitsgruppe zurück, die im Jahr 1998 durch Robin Fraser, Jeremy Hope und Peter Bunce ins Leben gerufen wurde.

Beyond Budgeting als flexibles Steuerungsmodell

Klassische Steuerungsmodelle mit fixen Jahresbudgets sind angesichts der schnellen Veränderungen an den Märkten oft nicht mehr zeitgemäß. Die Budgets gelten als zu statisch, die Handelsfreiheit und die Flexibilität einzelner Abteilungen sind dadurch eingeschränkt.

Die Folge davon sind Inaktivität und Innovationslosigkeit, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens leidet. Das Beyond Budgeting verfolgt hier einen anderen Ansatz: Unternehmen sollen in die Lage versetzt werden, ihre Prioritäten und Ressourcen ständig den aktuellen Marktbedingungen anpassen zu können.

Mit Beyond Budgeting sollen einzelne Abteilungen wieder mehr Eigenverantwortung erhalten und das marktorientiere Denken stärker in den Mittelpunkt rücken. Das Top-Management greift nur dann ein, wenn das mittlere Management nicht in der Lage ist, Probleme zu lösen.

Beyond Budgeting: Definition und Einsatz in der Praxis

Das Beyond Budgeting zieht eine veränderte Unternehmensstruktur nach sich. Einzelne Unternehmensbereiche erhalten mehr Verantwortung und damit mehr Handlungsspielraum in ihren Entscheidungen. Offene Informations- und Kommunikationsstrukturen sollen einen schnellen Ideen- und  Informationsaustausch gewährleisten, wodurch sich Probleme schneller lösen lassen.

Durch gemeinsam festgelegte Wert- und Zielvorstellungen sollen die Motivation und der Team-Geist im Unternehmen gefördert werden. Zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen wirken dann im besten Fall interne Marktmechanismen, um die Effektivität der einzelnen Bereiche zu erhöhen. Dadurch sollen Werte für Kunden und Aktionäre geschaffen werden.

Um diese Ziele zu erreichen, kommen verschiedene Instrumente und 12 Führungsprinzipien zum Einsatz. Für eine effektivere Unternehmenssteuerung sind unter anderem ein operatives Performance-Überwachungssystem und ein Benchmark-System vorgesehen.

Zu den Pionieren, die Beyond Budgeting bereits erfolgreich in der Praxis erfolgreich einsetzen, gehören zum Beispiel Aldi, Dell, Toyota, Ikea und Google. Die genannten Unternehmen, die bereits Beyond Budgeting erfolgreich im Unternehmen implementiert haben, hoffen dadurch vor allem Innovationen zu fördern.

Beyond Budgeting hat sich bewährt

Inzwischen setzen immer mehr Unternehmen auf den modernen Ansatz des Beyond Budgeting bei der Unternehmens- und Finanzsteuerung. Die alte klassische Ausprägung des Managements gehört zunehmend der Vergangenheit an.

Starre Budget-Planungen behindern im Tagesgeschäft oft schnelle und richtige Entscheidungen. Diesen Missstand will das Beyond Budgeting Modell beheben.

15. Oktober 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands