MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Welche ETFs gibt es auf dem internationalen Markt?

In diesem Artikel möchten wir Ihnen ein paar beliebte börsengehandelte Fonds vorstellen, die auf dem internationalen Markt verfügbar sind.

Wir fangen dabei mit dem weltweit ersten börsengehandelten Fonds an, der zu den SPDR-Fonds zählt.

SPDRs: Die Klassiker unter den ETFs

Standard & Poor’s Depositary Receipts (SPDRs, auch „Spiders“ genannt) werden von der amerikanischen Investment-Gesellschaft State Street Global Advisors (SSgA) verwaltet.

Der beliebteste unter den SPDR-Fonds ist der SPDR S&P 500 EDF (SPY), aber State Street Global Advisors hat inzwischen auch ETFs herausgebracht, die ausgewählte Industrie-Sektoren unter den S&P 500-Aktien verfolgen. Sie heißen: „Select Sector SPDRs“.

iShares: Groß angelegt vom Branchen-Riesen 

Die iShares-Fonds werden vermarktet und verwaltet von Barclays Global Investors. Nach einem Ranking von Morgan Stanley ist Barclays der weltweit größte Anbieter von börsengehandelten Fonds.

In ihrem Repertoire haben sie sowohl die breit gefächerten US-ETFs als auch spezielle ETFs, die sich auf internationale Industrien, festverzinsliche Wertpapiere oder ein Produkt konzentrieren.

VIPERs: Traditionsreich und Vielseitig

VIPERS steht für Vanguard Index Participation Receipts (VIPERs). Diese ETFs werden von der Vanguard Group, einer weiteren amerikanischen Investment-Gesellschaft herausgegeben. Vanguard ist bekannt für eine besonders große Auswahl an Indexfonds.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die VIPERs im Besonderen verfügen über eine beeindruckende Bandbreite von amerikanischen Industrie-ETFs bis zu internationalen Fonds und börsennotierten Anleihefonds.

PowerShares: Mit moderner Technik zur Rendite 

Die PowerShares-Fondsfamilie ist ein relativ junger Anbieter von börsengehandelten Fonds, der Aktien-ETFs anbietet, die den breiten US-Markt abdecken, internationale Indizes verfolgen oder auf festverzinsliche Wertpapiere, Währungen oder Produkte spezialisiert sind.

Zu den Powershares gehören der besonders beliebte QQQQ, oder der Nasdaq 100 ETF. Das Besondere an PowerShares ist, dass sie auch ein paar ETFs anbieten, die die Technik des “Dynamic Indexing” verwenden, bei der ständig innerhalb eines Indexes automatisch nach den Aktien mit der höchsten Rendite gesucht wird.

Weltweite ETFs im Überblick

Heutzutage kann ein Anleger sein Vermögen mit nur einem einzigen ETF weltweit über alle Anlageklassen hinweg streuen. Weltweite ETFs decken die meisten Börsen ab, sowohl in etablierten Märkten als auch in Wachstumsmärkten.

Man unterscheidet hier noch einmal zwischen weltweiten ETFs, die den amerikanischen Markt mit einschließen, und Ex-US ETFs, die komplett auf amerikanische Wertpapiere verzichten.

Beispiele für weltweite ETFs:

  • iShares MSCI ACWI (All Country World Index) Index Fund ETF (Nasdaq:ACWI)
  • SPDR S&P World ex-US ETF (AMEX:GWL)

Etablierte Märkte vs. Wachstumsmärkte

Aktien auf etablierten Aktienmärkten haben grundsätzlich andere Eigenschaften als Aktien aus Wachstumsmärkten, ähnlich wie die Unterschiede zwischen Standardwert-Aktien und Nebenwert-Aktien.

Für die Portfolio-Strukturierung ist es sinnvoll, die folgenden Produkte als drei verschiedene Anlageklassen zu sehen:

  • Fonds, die alle etablierte Märkte bis auf die USA enthalten wie z.B. der iShares MSCI EAFE (Europa Australien, „Far East“/Naher Osten) Indexfonds (PSE:EFA)
  • Auf Wachstumsmärkte spezialisierte Fonds, wie der iShares MSCI Emerging Markets Index Fund (PSE:EEM)
  • US-Aktien-ETFs

Anhand dieses Überblicks sollten Sie genau abwägen, für welche ETFs Sie sich in Ihrem Portfolio entscheiden.

23. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.