MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wert des Bezugsrechts: Die rein rechnerische Entschädigung für Altaktionäre

Der Wert des Bezugsrechts hängt von vielen Faktoren ab. Es ist wichtig, wie hoch der aktuelle Kurs der alten Aktien ist. Dazu kommt noch der geplante Preis der jungen Aktien. Dieses Verhältnis ist maßgeblich für den Wert des Bezugsrechts. Aber auch der Anteil der Kapitalisierung am bisherigen Grundkapital einer AG wirkt sich auf den Wert des Bezugsrechts aus.

Kapitalerhöhung

Bezugsrechte bekommt man grundsätzlich als Aktienbesitzer, wenn das Unternehmen neue Aktien auf den Markt bringen möchte. Das geschieht in der Regel, weil eine Kapitalerhöhung stattfinden soll. Der Konzern braucht mehr Geld für Investitionen oder andere Pläne und gibt aus diesem Grund neue Anteile für die Aktiengesellschaft heraus. Aktiensplit und Kapitalerhöhung: Was zu beachten ist

Damit man als Altaktionär keinen Verwässerungseffekt erlebt, erhält man das Recht, entsprechend seinem bisherigen Anteil an der AG neue Aktien zu kaufen. Doch nicht immer werden diese Bezugsrechte auch genutzt, um neue Aktien in das Depot aufzunehmen. Man kann die Bezugsrechte auch verkaufen und Interessenten können diese wiederum erstehen.

Wert des Bezugsrechts: Berechnung

Möchte man den Wert des Bezugsrechts berechnen, muss man sich die Kurse der alten und neuen Aktien anschauen sowie das Verhältnis von neuem Kapital zu Grundkapital. Hierbei funktioniert die Berechnung für den Wert des Bezugsrechts folgendermaßen:

Zuerst betrachtet man, um welchen Teil die AG durch die Kapitalerhöhung ihr Grundkapital aufstockt. Hat ein Unternehmen 10 Mio. € Grundkapital und will durch die neuen Aktien zum Beispiel 2 Mio. € aufnehmen, so ist das ein Verhältnis von 10:2 bzw. 5:1.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Um den neuen Durchschnittskurs für die Aktien – junge und alte zusammen – zu berechnen, müsste man in diesem Fall den aktuellen Kurs der Altaktie mit dem Faktor 5 multiplizieren und den Preis für eine neue Aktie addieren. Das Ergebnis teilt man wiederum durch 6, um den neuen Durchschnittskurs zu erhalten.

Liegt der Aktienkurs bei 100 € und die neuen Aktien sollen 75 € kosten, so läge im obigen Beispiel der neue Kurs nach der Kapitalerhöhung bei (5 x 100 € + 75) / 6 = 95,83 €. Der Wert des Bezugsrechts ist die Differenz zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem berechneten Aktienkurs nach der Kapitalerhöhung. In diesem Fall wäre der Wert 100 € – 95,83 € = 4,17 €.

Das ist der rein rechnerische Wert – doch es gibt hierbei keinerlei Garantie, dass man ein Bezugsrecht genau zu diesem Preis verkaufen kann. Denn letztlich entscheidet sich der Preis an der Börse über Angebot und Nachfrage – schließlich kann der Handel mit Bezugsrechten je nach Unternehmen teilweise sehr lebhaft werden. Bezugsrecht Beispiel – was eine Kapitalerhöhung für den Aktionär bedeutet

Wert des Bezugsrechts

Der Wert des Bezugsrechts hat zwei Seiten: Es gibt eine Möglichkeit, den rein rechnerischen Wert zu kalkulieren, und dann gibt es den tatsächlichen Wert, den die Börse und ihre Teilnehmer entscheiden.

Als grobe Richtlinie kann man den Wert des Bezugsrechts berechnen, aber es ist leider kein Verlass darauf, dass man diesen Preis auch an der Börse bekommt. Jedoch geht diese Ungewissheit in beide Richtungen – man kann auch durchaus einen höheren Preis erhalten, wenn die Bezugsrechte sehr gefragt sind.

22. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.