MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wie die Weltbank aus Sicht von Deutschland aufgebaut ist

Unter dem Namen Weltbank ist im Regelfall die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) gemeint. In die Weltbank ist Deutschland kurz nach dem 2. Weltkrieg eingetreten. Sie stellt das oberste Organ der Weltbankgruppe dar.

Die Weltbankgruppe umfasst insgesamt 5 Organisationen und hatte ursprünglich den Zweck, nach dem Zweiten Weltkrieg den Wiederaufbau der vom Krieg verwüsteten Staaten zu finanzieren. Angesiedelt ist die Weltbank in Washington.

Aktuell leitet Jim Yong Kim die Gruppe. Er hat als neues Ziel ausgegeben, dass ab 2030 kein Mensch mehr in Armut leben soll. Ihre Hauptaufgabe sieht die Weltbank also in der Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts v.a. in Entwicklungsländern.

Das bedeutet nach aktueller Statistik, dass jeder pro Tag mehr als 1,25 $ zum Leben haben soll. Fraglich ist allerdings, wie wenig 1,25 $ in knapp 20 Jahren noch wert ist – oder inwieweit diese Messlatte angepasst wird. Das Ziel ist auf jeden Fall sehr löblich. Bereits von 1990 bis 2013 ist der Anteil der Armen in der Welt von 43% auf 18% gesunken. Viele sehen hierbei auch Deutschland in der Pflicht.

Heutzutage ist die Weltbank eine Art Gegenpol zum internationalen Währungsfonds (IWF). Wenn es nach dem IWF ginge, hätten die Deutschen bereits längst die Eurobonds (gemeinsame Staatsanleihen mehrerer EU-Staaten) beschlossen und würden für ganz Europa haften. So gesehen verschlimmert der IWF eher Krisen, während die Weltbank andere Ziele vertritt. Beide haben oft sehr unterschiedliche Ideologien.

Weltbank: Struktur und Aufbau

Wie der Internationale Währungsfonds, so ist auch die Weltbank eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen.

Um Mitglied bei der internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung zu werden, muss ein Staat dem IWF angehören. Nur wenn man Teil der IBRD ist, kann man Mitglied von anderen Organisationen der Weltbankgruppe werden.

Dazu zählen die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA), die internationale Finanz-Kooperation (IFC) sowie die Multilaterale Investitions-Garantie-Agentur (MIGA) und das internationale Zentrum für die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID).

Gouverneursrat Weltbank

Oberstes Organ der Weltbank ist der sogenannte Gouverneursrat, für den jeder Mitgliedstaat einen Gouverneur und einen Stellvertreter ernennt. Im Regelfall handelt es sich dabei um den Wirtschafts- oder Finanzminister eines jeden Mitgliedstaates. Das Exekutivdirektorium besteht aus 24 Personen und 5 davon werden von den Mitgliedern mit den höchsten Kapitalanteilen ernannt. Zu diesen 5 Mitgliedsstaaten der Weltbank gehört auch Deutschland.

Die anderen 19 Personen werden alle 2 Jahre durch die anderen Mitgliedstaaten gewählt. Bis auf wenige Ausnahmen repräsentieren diese 24 Direktoren jeweils mehr als nur einen Staat im Tagesgeschäft. Der Präsident wird von diesen 24 Mitgliedern für jeweils 5 Jahre gewählt.

Weltbank Deutschland

Deutschland ist seit 1952 Mitglied der Weltbank. Der Deutsche Exekutivdirektor vertritt Deutschland in der Weltbank. Aktuell hat in Deutschland Ingrid G. Hoven den Posten inne. Das Exekutivdirektorium überwacht und steuert – sofern nötig – die Geschäftstätigkeiten der Weltbankgruppe. Deutschland kommt nach den USA und Japan an dritter Stelle als Anteilseigner.

Die Weltbank Deutschland besitzt ein eigenes Büro und die Mitarbeiter unterstützen die Exekutivdirektorien in ihrer Arbeit. Sie sind gleichzeitig eine Anlaufstelle bei der Kontaktsuche. Insgesamt arbeiten 10 deutsche Mitarbeiter direkt vor Ort. Zudem veröffentlicht die Weltbank Deutschland jedes Jahr im Herbst einen Jahresbericht und gibt Aufschluss über die aktuellen Aktivitäten der Weltbankgruppe.

Aktuelle Aktivitäten

Weltweit hat die Weltbank aktuell über 2.500 aktive Projekte. Etwa 20% davon fallen in den Bereich Agrikultur, Fischerei und Försterei. Dabei geht es um die landwirtschaftliche Verbesserung und Forschung. Das betrifft neben Bewässerungen für Nutzflächen auch Viehzucht und Wiederaufforstung.

In dem Bereich Bildung sind über 300 Projekte der Weltbank aktiv. Ziel ist hier vor allem, die Zahl der Analphabeten zu reduzieren und möglichst vielen Menschen Bildung zu ermöglichen. Ein Sektor mit fast 500 Projekten befasst sich mit Energiegewinnung und Minen. Ebenfalls rund 20% der Projekte beschäftigen sich mit Wasser, sanitären Einrichtungen und Schutz vor Fluten.

Während die zahlreichen Hilfsmaßnahmen in nahezu allen Ländern stattfinden, hat die Weltbank in Deutschland keine eigenen Projekte.

Treffen von Weltbank und IWFT

Der Leiter des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist der deutsche Gouverneur, der die Bundesrepublik Deutschland in der Weltbank vertritt. Dabei trifft sich der Gouverneur der Weltbank Deutschland mit seinen 187 Kollegen. Das Treffen findet immer im Herbst statt, zur jährlichen Jahrestagung von IWF und Weltbank.

Aus Sicht Deutschlands handelt es sich bei dem Engagement um einen Teil der Politik im Bereich des BMZ. Die Weltbank Deutschland hat eine eigene Website und besitzt für alle Interessierten eine öffentlich zugängliche Projektdatenbank. Fast alle Teilnehmer der Weltbankgruppe haben eigene Projektdatenbanken.

Dort kann man nicht nur Informationen über laufende Projekte, sondern auch über öffentliche Ausschreibungen bekommen. Informationen über die Art der Auftragsvergabe sind in einer gesonderten Datenbank enthalten. Darüber hinaus informiert die Weltbank Deutschland laufend über ihre Ziele, veröffentlicht Sektorstrategien und ähnliche relevante Dokumente in deutscher Sprache.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Themen wie Länderstrategien, Produkte (die genannten Organisationen der Weltbank) und weltweite Dienstleistungen und Projekte der Weltbankgruppe. Außerdem analysiert die Weltbank ihre Operationen in den Einsatzgebieten und misst deren Erfolg.

18. Oktober 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.