MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Wie ein internationaler Immobilienpreis das Geschäft ankurbeln kann

Erfahrungen anderer Unternehmen und positive Beispiele für erfolgreiches Marketing in eigener Sache versuche ich immer wieder zu finden und Ihnen als Leser zugänglich zu machen (weitere Beispiele nehme ich gern auf…).

Mit Thomas Zabel von der Zabel Immobilien GmbH & Co KG, die auch unter der Domain berlin-capital.com zu finden ist, habe ich über seinen tollen Erfolg bei den International Immobilien Awards gesprochen.

In dem folgenden Interview geht es um den Preis, aber auch um die Spezialisierung des Unternehmens auf internationale Käufer von Immobilien in Berlin.

Immobilien Insider: Herr Zabel, Sie haben den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit auf die Zusammenarbeit mit deutschen Bauträgern und ausländischen Immobilienkäufern gelegt. Wie ist es dazu gekommen?

Zabel: Als Bauträgervertrieb sind wir schon seit Beginn unserer Unternehmensgeschichte tätig. Mitte der nuller Jahre, haben wir jedoch eine verstärkte Nachfrage internationaler Kapitalanleger und Lifestylekunden wahrgenommen.

Dabei wurde schnell deutlich, dass die speziellen Fragen und Probleme, die beim Immobilienkauf aus dem Ausland aufkommen, nicht einfach nebenbei gelöst werden können.

Im Gegenteil: Internationale Kunden beim Erwerb einer Immobile in Deutschland zu begleiten, ist ein ganz eigenes Geschäft mit ganz eigenen Herausforderungen.

Es gilt, kulturelle und Sprachbarrieren zu überwinden, rechtliche Fragen zu klären, Finanzierungskonzepte zu erarbeiten und natürlich die Begeisterung für unsere Objekte über Landesgrenzen hinweg tragen.

Es ist, wenn man so will, eine Nische, die wir gerne ausgefüllt haben.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Immobilien Insider: Wie unterscheidet sich das Dienstleistungsangebot, das Sie für Ihre ausländischen Kunden erbringen von dem klassischen Angebot eines Maklerbüros in Deutschland?

Zabel: Es ist wichtig zu verstehen, dass die Erwartungen und die Mentalität internationaler Kunden von Land zu Land sehr verschieden sein können. Unser Erfolg hängt maßgeblich davon ab, wie gut es uns gelingt, darauf einzugehen.

Daher beschäftigen wir Muttersprachler für jedes wichtige Gebiet der Welt, die sich mit den jeweiligen Gegebenheiten genau auskennen. Unsere Verkaufsunterlagen vom Exposé bis zur Baubeschreibung bereiten wird mehrsprachig auf.

Wir pflegen feste Partnerschaften zu spezialisierten Juristen, Notaren, Dolmetschern und Finanzierungsexperten, um etwaige Schwierigkeiten bereits auszuräumen, bevor unsere Kunden das erste Mal nach Berlin reisen.

Doch unser Service beginnt eigentlich schon viel früher. Als Berater der wichtigsten deutschen Bauträger, haben wir die Möglichkeit schon während der Projektplanung daran mitzuwirken, dass die durch uns vertriebenen Objekte den Wünschen internationaler Premium-Kunden entsprechen.

Immobilien Insider: Sie haben 2011 und 2012 einen wichtigen Preis gewonnen und sind Europäischer Immobilienmakler des Jahres in den International Property Awards geworden. Wie sind Sie an diesen Wettbewerb herangegangen? Worauf haben Sie besonderen Wert gelegt?

Zabel: Wir haben versucht ein möglichst umfassendes Bild davon zu zeichnen, was unser Unternehmen ausmacht. Dabei war es oft hilfreich, die Perspektive zu wechseln und zu überlegen, wie unsere Kunden unser Unternehmen beschreiben würden.

Ein starkes Team und ein umfassender Service sind natürlich der Kern unseres Erfolgs. Entscheidend ist jedoch, dass all unsere Bemühungen zum Schluss zur einer hohen Zufriedenheit bei unseren Kunden und Partnern führen. Das herauszustellen, war uns bei unserer Bewerbung besonders wichtig.

Immobilien Insider: Ist es nicht schwierig, eine solche Bewerbungsmappe zusammenzustellen, wenn man seine Konkurrenz nicht kennt und vor allem, wenn die Vielfalt der eingereichten Unterlagen so groß ist wie bei den International Property Awards?

Zabel: Sicher, das ist eine Herausforderung – insbesondere weil diese Dinge zeitlich mit dem normalen Tagesgeschäft in Einklang gebracht werden müssen. Der Gedanke an die Konkurrenz stand für uns jedoch nicht im Vordergrund.

Für uns sind die International Property Awards eine Gelegenheit uns zu hinterfragen und unser eigenes Profil zu schärfen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen: „Was haben wir im letzten Jahr geleistet?“ und „Wie können wir uns verbessern?“.

Gerade weil die Mitbewerberliste nicht im Vorfeld veröffentlicht wird, zeigt die Auszeichnung mit dem International Property Award, dass wir durch unsere eigenen hohen Ansprüche die Qualität unserer Arbeit auf ein internationales Niveau heben konnten. Das freut mich als Geschäftsführer besonders.

Immobilien Insider: Wie zeichnet sich die Nachfrage ausländischer Immobilienkäufer für Immobilien und Appartements in Berlin ab? Welche weitere Entwicklung erwarten Sie?

Zabel: Zurzeit hält die starke Nachfrage internationaler Investoren und Eigennutzer unverändert an. Wir erwarten, dass das auch mindestens für die nächsten zwei Jahre so bleibt bzw. dass sich die Nachfrage für Berlins zentrale Lagen noch weiter steigert.

Momentan ist Berlin im europäischen Vergleich ein sowohl sicherer als auch günstiger Investitionsstandort. Insbesondere zieht es Käufer, die in wirtschaftlich und politisch weniger stabilen Ländern leben, verstärkt nach Berlin.

Sobald sich jedoch die Preise am Berliner Immobilienmarkt an die Preise anderer anlagesicherer Großstädte angenähert haben, wird sich diese komfortable Situation deutlich ändern.

Immobilien Insider: Herr Zabel, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für unsere Leser genommen haben.

11. Dezember 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sven Johns. Über den Autor

Sven R. Johns ist Rechtsanwalt und war 15 Jahre Bundesgeschäftsführer des Immobilienverband IVD (bis Mitte 2012). Seit fast 20 Jahren ist er zunächst als Rechtsanwalt und dann als Geschäftsführer im Immobiliengeschäft vertraut.