MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wie fängt man eigentlich an, in Aktien zu investieren?

Wie so häufig gibt es auch für den Einstieg in den Handel mit Aktien nicht den einen Königsweg.

Dafür ist das Angebot an Aktien, Depots und Investitionsmöglichkeiten mit all ihren Chancen und Risiken und diversen Schauplätzen viel zu groß.

Doch wie fängt man nun eigentlich an in Aktien zu investieren?

Es gibt einige Stationen, die Sie auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Aktieninvestor einlegen sollten noch bevor Sie Ihre erste Aktie kaufen.

Die ersten Gedanken über Aktien

Zunächst ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, wohin man in welchem Zeitraum möchte, welchen Standard man wünscht und schließlich, wie viel Geld man für die „Reise Aktienhandel“ und weitere anfallende „Reisekosten“ übrig hat.

Um diese Punkte vor Ihrem Reiseantritt zu klären, bedarf es einiger ausführlicher Informationen, Recherchen und gegebenenfalls auch Beratung.

Mehr dazu: „Aktien Handeln: Das müssen Sie als Einsteiger wissen“

Wichtige individuelle Komponenten für das Investieren in Aktien

Zu allererst sollten Sie sich eine gründliche Übersicht über Ihre Finanzen verschaffen.

Grundsätzlich sollten Sie nur Geld in Wertpapiere investieren, das Sie langfristig nicht zum täglichen Leben brauchen.

Denn im schlimmsten Fall kann Ihr investiertes Geld irgendwann weg sein.

Nachdem Sie Ihren finanziellen Spielraum ermittelt haben, gilt es herauszufinden, welcher Anlagetyp Sie sind.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dieser Punkt ist für die tatsächliche Investition sehr wichtig. Nur so können Sie Wertpapiere und Finanzprodukte wählen, die zu Ihrem Typ und Ihren Bedürfnissen passen.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, ob Sie lieber mehr oder weniger Risiko eingehen, ob Ihnen vielleicht ethische Aspekte bei Ihren Investitionen wichtig sind etc.

Des Weiteren gilt es im Vorfeld zu bedenken, zu welchem Zweck Sie eigentlich anfangen in Aktien zu investieren und mit welchem Zeitraum Sie planen.

Möchten Sie damit langfristig einen Teil Ihrer Altersvorsorge erwirtschaften, mittelfristig die Ausbildung Ihrer Kinder fördern oder in ein paar Jahren eine Traumreise finanzieren?

Mehr dazu: „Aktien: Investments der Zukunft mit besten Chancen“

Lernen Sie das Aktien-ABC und trainieren Sie

Nachdem Sie nun diese wichtigen individuellen Faktoren erarbeitet haben, geht es zunächst ans allgemeine Aktien- und Börsenwissen.

Bevor Sie tatsächlich anfangen in Aktien zu investieren, sollten Sie sich unbedingt erst einmal das ABC des Aktienhandels aneignen.

Informieren Sie sich beispielsweise mit Hilfe des Internets, kostenloser Broschüren oder Ihres Bankberaters.

So lernen Sie, welche Arten von Wertpapieren und Investitionsmöglichkeiten es gibt, welche Anlagestrategien in Frage kommen, wie der Aktienhandel per Computer oder Parkett funktioniert etc.

Die Wahl des passenden Broker

Zudem sollten Sie sich darüber informieren, welche Kosten mit der Einrichtung und Unterhaltung eines Depots bei verschiedenen Anbietern auf Sie zukämen.

Dies hilft Ihnen bei der Suche nach einem für Ihre Bedürfnisse passenden Broker.

Neben diesen allgemeinen Informationen sollten Sie beginnen, sich mit dem Geschehen an den Börsen vertraut zu machen.

Sehr empfehlenswert ist hierfür ein kostenloses Börsenspiel.

Wenn Sie bereits einen Broker im Auge haben, schauen Sie, ob er ebenfalls ein Börsenspiel anbietet.

Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, nicht nur praktisches Wissen im Aktienhandel zu erhalten, sondern auch zu erfahren, wie Ihr favorisierter Broker agiert.

Dies kann nur von Vorteil sein, wenn Sie schließlich tatsächlich in Aktien investieren.

Im Rahmen des Börsenspiels können Sie sich ein Depot zusammenstellen, wie Sie es tatsächlich anlegen wollen würden.

Informieren Sie sich hierfür ausführlich über Unternehmen und beobachten Sie Kurse. Ebenfalls kann die allgemeine wirtschaftliche und politische (Welt-)Lage und Entwicklung wichtig sein.

Sinn und Zweck der Übung ist es, zu lernen, wie der Aktienhandel und die Börse funktionieren sowie zu erfahren, welche Chancen und Risiken der Aktienmarkt birgt.

Auch können Sie verschiedene Anlagestrategien testen.

Mehr zum Thema: Aktien: Prognose ist keine einfache Aufgabe

Fazit

Wenn Sie alle individuellen Aspekte geklärt und sich ein Aktien- und Börsen- Know-How erarbeitet haben, dann kann die Reise losgehen und Sie können gut vorbereitet anfangen, real in Aktien zu investieren. Dann heißt es gute Reise und viel Erfolg!

Mehr zum Thema: Quiz: Stellen Sie sich unseren Prüfungsfragen zum Aktien-Handel!

25. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.