MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Wie lange dauert es, eine Immobilie zu verkaufen?

Die Vermarktungsdauer ist in einem Käufermarkt kürzer als in einem Verkäufermarkt. Aber was ist üblich? Die Ergebnisse einer Umfrage helfen hier weiter.

Als Eigentümer einer Immobilie fragen Sie sich vielleicht, wie lange es eigentlich dauert, bis ein Käufer für ihre Immobilie gefunden ist.

Als Immobilienmakler werden Sie von einem Verkäufer häufig gedrängt, den Vermarktungszeitraum für eine Immobilie festzulegen.

Eine richtige Antwort gibt es nicht. Zu viele Faktoren beeinflussen den Zeitraum von der ersten Verkaufsabsicht bis zur tatsächlichen Unterzeichnung des Notarvertrages.

Und dann vergehen noch einige Wochen bis der Kaufpreis vom Käufer auf dem Notaranderkonto hinterlegt ist, bis die alte Finanzierung abgelöst ist und dann der Kaufpreis wirklich auf dem Konto des Verkäufers landet und zu dessen Verfügung steht.

Faustregel 1: Auf dem Land länger als in der Stadt

Die Vermarktungsdauer von Immobilien im ländlichen Raum und in den Ballungsgebieten ist sehr unterschiedlich. Im Durchschnitt nimmt die Vermarktung von Immobilien im ländlichen Raum etwa 20% länger in Anspruch als in den Ballungsgebieten.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Faustregel 2: 6 Monate bis das Geld da ist

Bis das Geld wirklich beim Verkäufer ankommt, vergehen häufig 6 Monate und mehr. Das sollten Sie sich als Faustregel merken.

Von den unterschiedlichen Arten einer Immobilie werden Einfamilienhäuser am schnellsten vermittelt. In der Untersuchung, deren Zahlen zugrunde liegen, haben Immobilienmakler ihre Erfahrungen weiter gegeben.

Bei Maklern spielt aber nur der Zeitraum zwischen der Annahme eines Vermittlungsauftrages und der erfolgreichen Vermittlung eine Rolle. Sehr oft haben es die privaten Eigentümer einer Immobilie jedoch zuvor allein ausprobiert und sich als Vermittler in eigener Sache betätigt.

Einfamilienhäuser

Bei Einfamilienhäusern in den Städten und Ballungsgebieten beträgt der Zeitraum zwischen der Annahme eines Auftrages zur Vermittlung einer Immobilie und dem erfolgreichen Abschluss circa 4 Monate und 24 Tage (4,8 Monate).

Im ländlichen Raum dauert es von der Annahme des Auftrages bis zur Beurkundung eines Kaufvertrages über die Immobilie durchschnittlich 5 Monate und 15 Tage (5,5 Monate).

Immobilienmakler können den Auftrag ihrer Kunden zur Vermittlung einer Immobilie in Ballungsgebieten im Schnitt 15% schneller abarbeiten als die Immobilienmakler, die Immobilien im ländlichen Raum vermitteln.

Eigentumswohnungen

Eigentumswohnungen werden in den Städten und Ballungsgebieten im Schnitt in 5 Monaten und 12 Tagen (5,4 Monate) vermittelt. Eigentumswohnungen im ländlichen Raum werden dagegen in durchschnittlich 6 Monaten und 3 Tagen (6,1 Monate) vermittelt. Hier beträgt der zeitliche Unterschied 11%.

Mehrfamilienhäuser

Bei den Mehrfamilienhäusern in Städten und Ballungsgebieten beträgt die durchschnittliche Vermarktungsdauer 5 Monate und 18 Tage (5,6 Monate).

Im ländlichen Raum dauert die Vermarktung eines Mehrfamilienhauses durchschnittlich 7 Monate und 21 Tage (7,7 Monate) und damit fast 30% länger.

Gerade nach Mehrfamilienhäusern besteht im Jahr  2012 eine hohe Nachfrage. Es ist daher davon auszugehen, dass bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis die Vermarktung einer vermieteten Immobilie schneller geht als in dieser Untersuchung ausgewiesen.

Vermarktungsdauer von Immobilien

  Einfamilienhäuser
  Eigentumswhg.
  Mehrfamilienhäuser
Ländlicher Raum
5,5 Monate
6,1 Monate
7,7 Monate
Stadt/ Ballungsgebiet
4,8 Monate
5,4 Monate
5,6 Monate
Gesamt (gewichtet)
5 Monate
5,5 Monate
6,7 Monate

Angaben aus der Umfrage des Immobilienverbandes IVD (www.ivd.net) vom Herbst 20111.

5. Juni 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.