MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wo sitzt das große Geld? – Top 10 Städte der DAX-Schwergewichte

Neubiburg oder Walldorf sind nicht größer als Berlin, Hamburg oder Bremen. Zumindest nicht nach Fläche oder Einwohnerzahl und auch nicht nach internationalem Prestige. Was aber den Börsenwert der 10 wertvollsten Städte Deutschlands angeht, laufen viele Kleinen den Großen den Rang ab.

Hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter München der Unternehmensberater Simon-Kucher & Partner tummeln sich eine Reihe von Städten, die man auf Anhieb nicht erwartet hätte. Die Top 10 der wertvollsten Städte Deutschlands nach ihrem Börsenwert in Mrd. €.

10. Hannover (51,51 Mrd. €)

Die Landeshauptstadt Niedersachsens beherbergt so bekannte DAX-Schwergewichte wie Continental oder TUI. Mit 51,51 Mrd. € Börsenwert belegt Hannover Platz 10 in der Bestenliste.

9. Frankfurt/Main (64,62 Mrd. €)

Die Mainmetropole ist nicht nur Deutschlands Bankenhauptstadt sondern auch der Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB). Neben der Deutschen Bank und der Commerzbank residiert auch die Betreiber-Gesellschaft eines der größten europäischen Flughäfen (Fraport) in der größten Stadt Hessens. Der hier angesiedelte Börsenwert beträgt 64,62 Mrd. €.

8. Walldorf (68,86 Mrd. €)

In Walldorf im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg leben zwar nur knapp 15.000 Einwohner, allerdings ist die Kleinstadt auch Firmensitz eines der größten Software-Unternehmen der Erde. Durch SAP erreicht Walldorf einen Börsenwert von 68,86 Mrd. €.

7. Stuttgart (73,55 Mrd. €)

Die Hauptstadt Baden-Württembergs gilt als eine der wichtigsten Standorte Deutschlands für die Automobilindustrie. Die Daimler AG und der Sportwagenhersteller Porsche sind verantwortlich für den Börsenwert Stuttgarts in Höhe von 73,55 Mrd. €.

6. Ludwigshafen (74,62 Mrd. €)

Das Rheinland-Pfälzische Ludwigshafen an der Mündung des Neckars in den Rhein ist eines der wichtigsten Zentren der deutschen chemischen und pharmazeutischen Industrie. BASF beschäftigt etwa 113.000 Mitarbeiter und verschafft Ludwigshafen einen Börsenwert von 74,62 Mrd. €.

5. Düsseldorf (81,53 Mrd. €)

Die bedeutendsten Unternehmen der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens sind der Energieversorger E.ON und der Reinigungsmittelproduzent Henkel. Düsseldorf kommt damit auf einen Börsenwert von 81,53 Mrd. €).

4. Leverkusen (82,00 Mrd. €)

Mit etwas mehr als 160.000 Einwohnern zählt Leverkusen nicht zu den größten Städten Nordrhein-Westfalens. Allerdings befindet sich hier der Firmensitz des Chemie-Riesen Bayer AG. Dadurch erreicht Leverkusen mit 82,00 Mrd. € Platz 4 in der Top 10.

3. Bonn (86,21 Mrd. €)

Die ehemalige Bundeshauptstadt am Rhein ist Firmensitz der Nachfolgeunternehmen der Deutschen Bundespost (Deutsche Post), der Deutschen Telekom und der Postbank. Auf diese Weise erreicht Bonn einen Börsenwert von 86,21 Mrd. €).

2. Wolfsburg (86,47 Mrd. €)

Die niedersächsische Stadt ist untrennbar mit dem Volkswagen-Konzern verbunden. Das Bruttoeinkommen seiner Bewohner ist das Höchste in Deutschland. Und der Börsenwert der in diesem Zusammenhang erwirtschaftet wird, beläuft sich auf 86,47 Mrd. €).

1. München (283,53 Mrd. €)

Die Landeshauptstadt Bayerns zählt mit mehr als 1,4 Mio. Einwohnern zu den Großstädten Deutschlands. Der Automobilhersteller BMW, die Versicherungskonzerne Allianz und Münchener Rück sowie die Technologieunternehmen Siemens und Linde sind bekannte DAX-Gesellschaften mit dem Firmensitz München. Insgesamt erreich die Stadt einen DAX-Börsenwert von insgesamt 283,53 Mrd. €) – und ist damit mit großem Abstand an der Spitze.

24. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.