MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Yandex Aktie: autonomes Fahren auf russisch

Wenn heutzutage eine Suchmaschine etwas auf sich hält, beschäftigen sich ihre Macher auch mit anderen Zukunftstechnologien. Google baut beispielsweise bereits seit 2011 mit beachtlichen Anfangserfolgen einen fahrerlosen Pkw. 2014 stellte Google die ersten 100 eigenen Testfahrzeuge einem staunenden Publikum vor.

Auch der russische Suchmaschinenbetreiber Yandex entwickelt mit einigen internationalen Partnern einen fahrerlosen Bus – unter anderem auch in Verbindung mit dem deutschen Daimler Konzern, der bereits einen stark automatisierten Omnibus in den Niederlanden einsetzt. Die Yandes Aktie sollten auch deutsche Anleger zumindest kennen.

Suchmaschine und mehr: Das ist Yandex

Yandex ist ein Unternehmen der russischen Internetbranche. Die Website der Gesellschaft gilt als eine der populärsten und meist besuchten Suchmaschinen Russlands. Darüber hinaus ist Yandex als erste Suchmaschine in kyrillischer Sprache und Schrift das zweitgrößte Portal dieser Art, das sich nicht der englischen Sprache bedient.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Yandex bietet unter dem Motto „Alles wird sich finden“ eine webbasierte Suchmaschine, über die User allgemeine Informationen, Fotos und Videos aus dem Internet abrufen können. Dabei verwendet das Portal, wie andere Suchmaschinenbetreiber auch, eine fundierte Analyse von Daten in Verbindung mit Informationen über Kultur, Gewohnheiten und Sprache der Anwender sowie ausgeklügelte Algorithmen. Auf diese Weise sollen Informationsbeschaffung und die Suchtechnologie verbessert werden.

Yandex versorgt seine User mit lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Inhalten zu den verschiedensten Themen. Das Angebot der Suchmaschine wird ergänzt durch ein Online-Gaming-Portal, ein Wörterbuch, Kartendienste, einen Staumelder sowie einen Streaming-Dienst für Musikfreunde.

Yandex Aktie: Was sie für Anleger interessant macht

Die Aktien des russischen Suchmaschinenbetreibers besitzen insgesamt eine Marktkapitalisierung von 5,37 Mrd. € bei einem Streubesitz von 94,99%. Die Gesellschaft erzielte in 2015 einen Gewinn von 0,52 € pro Aktie für seine Anteilseigner, nach eigener Einschätzung sollen die Erträge in den kommenden Jahren bis auf 1,53 € pro Aktie in 2019 steigen.

Bis in den Spätsommer 2016 hinein stieg der Kurs der Yandex-Aktie auf Sicht von 12 Monaten um mehr als 97%.

Yandex Aktie – autonomes Fahren als Sprungbrett in die Zukunft?

In einem Land wie Russland, in dem vor allem Wertpapiere von Rohstoffunternehmen die erste Geige spielen, ist ein High-Tech-Wert schon etwas Besonderes. Yandex ist der Marktführer unter den russischen Suchmaschinen und kann wohl schon wegen der kyrillischen Sprache und Schrift seine herausragende Stellung gegenüber der übermächtigen ausländischen Konkurrenz von Google oder Yahoo! behaupten.

Daneben betätigt sich Yandex auch an Forschungsprojekten aus Zukunftstechnologien wie dem fahrerlosen Bus. Wenn die optimistischen Gewinnerwartungen des Unternehmens auch nur annähernd eintreffen, sollten weitere Kurssteigerungen der Aktie durchaus möglich sein. Selbstverständlich können Yandex Aktien auch an deutschen Börsenplätzen geordert werden.

Die Yandex Aktie ist also durchaus auch für deutsche Investoren interessant. Der größte russische Suchmaschinenbetreiber setzt auch auf Forschung und Entwicklung von Projekten aus dem High-Tech-Sektor – unter anderem im Bereich des autonomen Fahrens.

18. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.