MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Zerobonds: Duration – Kurse äußerst zinssensibel

Zerobonds sind nicht wie Straight-Bonds mit Zinsscheinen ausgestattet. Die Differenz zwischen Ausgabe- und Rückzahlungskurs stellt den Ertrag dar.

Die Tilgung erfolgt zum Laufzeitende zum Nennwert in Höhe von 100%. Gehandelt werden Zerobonds stets „flat“. Da keine Zinszahlungen erfolgen, werden bei zwischenzeitlichem Erwerb oder Verkauf vor Fälligkeit keine Stückzinsen berechnet.

Da bei dieser oft sehr lang laufenden Anleihevariante regelmäßige Zinszahlungen fehlen, haben Zerobonds eine Duration, die im Vergleich zu Straight-Bonds höher ist.

Zerobonds: Duration entspricht Restlaufzeit

Die Duration, präzise Bezeichnung „Macaulay Duration“, ist ihrem Wesen nach eine Sensitivitätskennzahl. Sie gibt die durchschnittliche Kapitalbindungsdauer einer festverzinslichen Geldanlage an.

Berechnet wird sie für Straight-Bonds, für Zerobonds und für Tagesgeld. Unter Berücksichtigung von Gewichtungsfaktoren (Barwerte der Zins- und Tilgungszahlungen) erfasst sie die zeitliche Struktur der Zahlungsströme.

Mehr zum Thema: Straight-Bonds – festverzinsliche Wertpapiere


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Duration ist im Allgemeinen wertmäßig immer geringer als die Restlaufzeit der Anlage. Bei normalen Anleihen verringern zwischenzeitliche Zahlungen der Zinserträge den gewichteten Durchschnitt der Zahlungszeitpunkte.

Ein höherer Nominalzins hat eine niedrigere Duration zur Folge. Denn das eingesetzte Kapital wird faktisch durch die Zinsausschüttung früher zurückgezahlt.

Eine Ausnahme von der Regel machen Zerobonds. Die Duration entspricht hier der jeweiligen Restlaufzeit. Der Grund ist, dass Überschüsse einmalig bei Fälligkeit zur Auszahlung gelangen.

Duration – zinssensible Kurse bei Zerobonds

Die besondere Konstruktion von Zerobonds hat einige Auswirkungen auf das Kursverhalten dieser Anleihen. Der Kurs des Wertpapiers liegt ständig unter dem Nominalwert. Zum Ende der Laufzeit nähert er sich diesem immer stärker an. Abfallende Erträge (Zinsen und Zinseszinsen) stecken bereits im Anleihekurs.

Die Kurse gelten allerdings als äußerst zinssensibel. Denn der Kurs schwankt ähnlich wie bei traditionellen Anleihen mit dem Zinsniveau, das in einem deutlich stärkeren Ausmaß.

Sinkt das allgemeine Zinsniveau, steigt der Bondskurs stärker als Anleihekurse von Papieren mit regelmäßiger Zinszahlung.

Ein niedriges Zinsniveau, wie im Jahr 2013, hat zur Folge, dass die Differenz zwischen aktuellem Kurs und Nominalwert besonders eingeengt ist. Steigende Zinsen würden den Zerobond-Kurs entsprechend stärker fallen lassen.

Die sich hier zeigende Zinssensitivität des Anleihekurses wird Duration genannt.

Mehr zum Thema: Optimale Haltedauer von Anleihen

Wann Zerobonds ein profitables Investment sind

Bei Zerobonds ist die Zinssensitivität am höchsten, wobei sie genau der Restlaufzeit entspricht. Steht ein Zerobond beispielsweise nach 25 Jahren zur Rückzahlung an, beträgt die Duration 25.

Das bedeutet: Verändert sich der Kapitalmarktzins um einen Prozentpunkt, dann kann der Wert des Zerobonds theoretisch um 20 Prozent steigen oder fallen.

Diese hohe Duration macht Zerobonds besonders für auf Zinsniveauänderungen spekulierende Anleger interessant. Allerdings ist ein Investment dann am profitabelsten, wenn die Ausgabe und der Kauf eines Bonds in einer Hochzinsphase erfolgt.

8. Mai 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Thomas Detlef Bär
Von: Thomas Detlef Bär. Über den Autor

Thomas Detlef Bär ist diplomierter Ökonom. Seit einigen Jahren ist er als Autor rund um den Bereich Finanzen aktiv. Dabei hat er sich auf Ratgeber- und Wissensbeiträge spezialisiert. Lesern möchte er Fakten zur Vertiefung des eigenes Wissen vermitteln und gleichzeitig zu neuen Überlegungen anregen.