MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Zielsparfonds: eine bequeme Art der Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wenn Ihnen dafür Kapitallebensversicherungen (zu Recht) zu renditeschwach sind, bietet Ihnen eine relativ neue Fondskategorie eine interessante Alternative: „Zielsparfonds“, auch „Lebenszyklusfonds“ genannt. Hierbei handelt es sich um einen Mischfonds oder um einen Dachfonds, der seine Zusammensetzung seiner (im Vorfeld festgelegten) Restlaufzeit anpasst.

Schutz vor Börsencrash „auf den letzten Metern“

Wenn Sie zu einem heute schon feststehenden Zeitpunkt Kapital ansparen möchten – sei es für Ihre Altersvorsorge, spätere Konsumwünsche oder die Ausbildung Ihrer Kinder – legen Sie Ihr Geld mit Zielsparfonds renditestark in den Aktienmarkt an, ohne dass Sie sich Sorgen über einen möglichen Börsencrash gegen Laufzeitende machen müssen.

Alle Zielsparfonds besitzen eine im Vorfeld festgelegte Laufzeit, die Sie an der Bezeichnung des Fonds ablesen können. Am Laufzeitende wird Ihnen das Kapital automatisch ausbezahlt. In den Jahren davor schichtet der Fonds Ihr Kapital schrittweise in risikoärmere Geldanlagen um. Dies schaltet die Gefahr aus, einen ungünstigen Ausstiegszeitpunkt zu erwischen, etwa weil die Aktienmärkte sich gerade dann am Boden befinden.

So sind Sie vor einem Börsencrash „auf den letzten Metern“ Ihres Investments geschützt und brauchen sich selbst nicht um die notwendigen Umschichtungen in risikoärmere Anlagen zu kümmern. Die macht Zielsparfonds zu einem einfachen und relativ renditestarken Anlageinstrument für Ihre Altersvorsorge.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Hohe Aktienquote zu Beginn

Am Anfang des Sparprozesses werden nahezu 100% der Sparsumme in Aktien oder Aktienfonds investiert. Bei der Laufzeit von mehreren Jahrzehnten macht dies Sinn, denn Aktien bieten schließlich die besten Renditechancen. Und falls die Börsen zwischenzeitlich einmal schwächeln sollten, bleibt Ihnen noch genug Zeit, auf eine Erholung zu warten.

Bis zum Laufzeitende besteht die Aufgabe des Fondsmanagers darin, im Zeitablauf die Aktienquote  kontinuierlich zu senken und in Anleihen, Immobilien oder Edelmetalle umzuschichten. Die folgende Darstellung zeigt Ihnen, wie die Umschichtung bei einem Zielsparfonds funktioniert.

Im Vergleich zu Kapitallebensversicherungen klar überlegen

Auf jeden Fall sind diese Fonds die weitaus bessere Wahl gegenüber Kapitallebensversicherungen, die sich in Deutschland leider immer noch großer Beliebtheit erfreuen. Zu Unrecht, denn hohe Versicherungsgebühren und schwache Renditen machen Kapitallebensversicherungen für mich zur unattraktivsten Anlagemöglichkeit überhaupt. Hinzu kommt ihre mangelnde Flexibilität. Zielsparfonds sind hier in allen Punkten die bessere Wahl.

Tipp: Halten Sie sich an das Prinzip, Versicherungen und Geldanlagen zu trennen. Kombinationsprodukte wie Kapitallebensversicherungen sind nicht empfehlenswert. Schließen Sie lieber eine günstige Risikolebensversicherung ab und investieren Sie den Rest in renditestärkere Anlageformen. Zielsparfonds sind eine Möglichkeit, wenn Sie Wert auf möglichst wenig Aufwand legen.

Neben der Altersvorsorge eignen sich Zielsparfonds übrigens auch ideal für den  – noch kleinen – Nachwuchs mit Blick auf die Wünsche um das 18. Lebensjahr herum (Führerschein, Auto, eigene Wohnung).

19. November 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.