MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Zusätzliche Krankenversicherung: Eine sinnvolle Absicherung?

Fehlender Versicherungsschutz, insbesondere in der ambulanten oder zahnärztlichen Behandlung der gesetzlichen Krankenversicherungen, kann zu hohen Kosten führen.

Um den Leistungsumfang der bestehenden Krankenversicherung zu verbessern, kann jeder Versicherte eine Zusatzkrankenversicherung abschließen. Diese Zusätze zu Krankenversicherungen werden oftmals von privaten Krankenversicherungen angeboten.

Die ergänzenden Versicherungen können jedoch nicht nur Privatversicherte in Anspruch nehmen, sondern auch gesetzlich versicherte Kassenpatienten. Sie können so Risiken absichern, die nicht oder nur teilweise von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden.

Zusatzkrankenversicherung bietet unterschiedliche Leistungen

Die Leistungen der Krankenkassen haben in den letzten Jahren im Umfang nachgelassen. Wer dennoch nicht auf bestimmte Absicherungen im Krankheitsfall verzichten möchte, kommt heutzutage um den Abschluss einer Zusatzkrankenversicherung nicht herum.

Das Angebot der zusätzlichen Krankenversicherungen ist breit gefächert und deckt damit auch eine Vielzahl von Risiken ab. Die ärztlichen Leistungen können sich je nach Zusatzkrankenversicherung stark unterscheiden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Während die einen Versicherten Wert auf eine Chefarztbehandlung oder auf eine bessere stationäre Unterbringung im Einzelzimmer legen, richten andere Versicherte ihren Fokus zum Beispiel eher auf die Brillenversicherung oder alternative Behandlungsmethoden. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die Auslandskrankenversicherung, die Zahnzusatzversicherung oder das Krankentagegeld.

Beträchtliche Leistungsunterschiede der Anbieter

Wer nicht viel Geld für schwache Leistungen zahlen möchte, sollte vor dem Abschluss einer Zusatzkrankenversicherung die Anbieter in einem ausführlichen Vergleich gegenüberstellen.

Auch vermeintlich sinnvolle Zusatzversicherungen sollten genau auf ihre Leistung geprüft werden. Denn die zusätzlichen Krankenversicherungen weisen oftmals ein unterschiedliches Leistungsspektrum und teilweise sehr hohe Beiträge auf.

Qual der Wahl: Ergänzungsversicherung oder Modultarif

Sparmöglichkeiten bieten sich häufig, wenn ganze Pakete zusammengestellt werden. Das bedeutet zum Beispiel eine kombinierte Heilpraktikerbehandlung mit Zahnersatzversicherung und Krankentagegeld, jedoch ohne Brillenversicherung.

Diese Ergänzungsversicherung bietet dem Versicherten ein breiteres Leistungsspektrum. Allerdings bedeutet das meist auch geringere Leistungen in den einzelnen Bereichen, die zum Teil durch weitere Zuschüsse des Patienten unterstützt werden müssen.

Liegt der Fokus allein auf möglichst hohen Zahnersatzleistungen, sollte eine eigene Police für den Zahnersatz abgeschlossen werden. Hier bietet sich der Modultarif an.

Der Modultarif deckt eine bestimmte Leistung besonders gut ab. Dafür müssen jedoch höhere Beitragszahlungen als beim Ergänzungstarif gezahlt werden. Allerdings können verschiedene Modultarife kombiniert werden, ohne dass eine Bindung an einen Versicherer besteht.

Auch die Tarifwahl der Zusatzkrankenversicherung sollte wohlüberlegt sein. Je nach persönlichem Absicherungsbedürfnis muss jeder Versicherte allein entscheiden, welcher Tarif für ihn passend erscheint.

Auslandskrankenversicherung bleibt empfehlenswert

Eine Zusatzkrankenversicherung, die nicht fehlen sollte, wenn man außerhalb von Deutschland unterwegs ist, ist die Auslandskrankenversicherung.

Zwar kommen die Krankenkassen mittlerweile für notwendige Behandlungen innerhalb der Europäischen Union und einiger weitere Staaten auf, sorgen jedoch beispielsweise nicht für Rücktransporte in die Heimat.

Außerhalb dieser Staaten muss der Reisende ohne Versicherung im Krankheitsfall allein für alle entstehenden Kosten aufkommen. Somit ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für viele sinnvoll.

14. Oktober 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sonja Hüsken. Über den Autor

Schon vor ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre beschäftigte sich Sonja Hüsken intensiv mit dem Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft und der Frage nach der richtigen Vorsorge. Immer im Fokus: Der Mehrwert der Information für den Leser.