Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

2. Halbjahr 2016: Jetzt wird Kasse gemacht

Das 2. Halbjahr 2016 hat eine optimale Ausgangslage für steigende Aktienkurse. Sie haben deshalb optimale Aussichten für serienweise Gewinne mit Call-Optionen.

Krisen haben keinen dauerhaften Einfluss auf die Märkte

Krisen hatten und haben wir reichlich in 2016. Stellvertretend sei der Brexit genannt. Davor gab es andere Krisen, danach werden neue Krisen folgen. Die Krisen kommen, beherrschen die Schlagzeilen und rücken dann in den Hintergrund.

So rückt auch schon die Unsicherheit über die Folgen des Brexit aus den Schlagzeilen. Der Rücksetzer des DAX 30 nach dem Referendum der Briten ist schon Geschichte.

Der US-Aktienindex S&P 500 ist im 1. Halbjahr 2016 seitwärts gelaufen, aber immer knapp unter seinem Allzeithoch. Nun ist der der Ausbruch nach oben erfolgt.

Weitere Kursgewinne sind damit vorprogrammiert. Der DAX 30 folgt den US-Indizes Dow Jones und S&P 500; also wird auch der DAX 30 ein neues Allzeithoch erreichen.

Unten sehen Sie den Chart des breit gefassten US-Aktien-Indexes S&P 500 auf Basis seiner Wochenschlusskurse. Der unterstreicht, was ich geschrieben habe.

Chart auf Basis seiner Wochenschlusskurse liefert treffende Prognosen

Für meine Chart-Analysen nutze ich gerne die Darstellung des Kursverlaufs von Aktien und Indizes per Wochenschlusskurs. Das ist einfach, klar, verständlich und treffsicher.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Chart-Einstellung blendet das Auf und Ab innerhalb des Wochenverlaufs aus. Genau dadurch sind nachhaltige Kursbewegungen zu erkennen, die Trends gut bestimmen lassen.

S&P 500: Solider Aufwärtstrend

S&P500-Index_2016_08_09

Der S&P 500 hatte (auf Wochenschlusskursbasis) mit 1.560 Punkten kurz vor der eskalierenden Bankenkrise sein Hoch. Es folgten der Crash und dann der Aufwärtstrend, der jetzt zu einem neuen Allzeithoch führte.

S&P 500 ist nicht überkauft

Seit dem Jahr 2009 hat sich der S&P 500 mehr als verdreifacht. Er ist aber nicht überkauft. Und eine Blasenbildung gibt es schon garnicht. Das sehen Sie sofort, wenn Sie die letzten etwa 9 Jahre nehmen

In der Zeit hat der S&P 500 „nur“ +39,9% zugelegt – eine mäßige Performance, wenn Sie bedenken, dass es 9 Jahre gedauert hat.

Der Aufwärtstrend ist also nicht überkauft, sondern intakt. Im 2. Halbjahr 2016 sieht alles danach aus, dass Kasse gemacht wird.

DAX 30 hat Nachhol-Potenzial

Der S&P 500 und der Dow Jones zeigen immer dieselben Trends auf. Und der DAX 30 folgt ihnen immer. Das gilt auch, wenn der DAX 30 etliche Prozentpunkte voraus läuft oder zurück bleibt, so wie derzeit.

Während der S&P 500 auf einem neuen Allzeithoch notiert, steht der DAX 30 rund 20% unter seinem Allzeithoch. Das wird sich wieder anpassen. Der DAX 30 hat also eine Menge Nachhol-Potenzial.

Wenn Sie Call-Optionen kaufen, gehören Sie zu den Gewinnern

Die besten Gewinn-Chancen haben Sie beim Kauf von Call-Optionen. Und – ganz wichtig – keine Kaufempfehlung von mir darf ohne den Hinweis auf die Absicherung auskommen:

Ich empfehle Ihnen, dass Sie für je 3.000 €, die Sie in Call-Optionen auf starke Aktienwerte investieren, für 1.000 € Put-Optionen auf einen der wichtigen Aktienindizes (z. B. DAX 30 oder Dow Jones) kaufen.

Mit einem nach dieser Strategie aufgestellten Depot investieren Sie sicher und sind gewinnoptimiert aufgestellt.

Zum guten Schluss: Am 09.08.1962, als heute genau vor 54 Jahren, verstarb der Dichter und Literatur-Nobelpreisträger Hermann Hesse. Von vielen seiner Zitaten ist dieses wie geschaffen für uns Börsianer:

„Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.“

Ich wünsche Ihnen entsprechende Praxis (nicht nur) an der Börse und sende beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

9. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt