Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

200% Kursanstieg plus Dividende

Aussichtsreiche Anlage-Chancen für Dividenden-Anleger gibt es überall –  selbst im Technologie-Index TecDax.

Zwar setzt man dort i. d. R. weniger auf eine hohe Dividenden-Rendite, dafür auf Wachstums-Fantasie und Kursgewinne.

Ich habe es an dieser Stelle schon häufiger geschildert: Die absolute Dividende ist nicht alles. Wichtig ist, was eine Aktie liefert, wenn man Kursgewinne und Dividende addiert.

Ein positives Beispiel für einen Titel, der nicht aus einer klassischen Dividenden-Branche kommt, aber dennoch Gold wert ist, ist die Aktie des Internet-Spezialisten United Internet.

Führender europäischer Internet-Spezialist

United Internet bezeichnet sich mit weltweit über 16,4 Mio. Kundenverträgen und 31,5 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts als führenden europäischen Internet-Spezialisten.

Das Unternehmen mit einer Erfahrung von mehr als 15 Jahren im Online-Geschäft gliedert sich in die 2 Geschäfts-Segmente „Access“ und „Applications“ mit insgesamt 10 Marken.

Das Segment „Access“ fasst Schmalband-, Breitband- und Mobile-Access-Produkte einschließlich der damit verbundenen Anwendungen zusammen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Das Segment „Applications“ betreibt das Applikations-Geschäft der Gesellschaft, das durch Werbung bzw. Abonnenten finanziert wird.

United Internet setzt Wachstum fort

United Internet hat im 1. Halbjahr 2016 stark in neue Kunden-Beziehungen investiert und die Kundenverträge, den Umsatz sowie die Ergebnis-Kennzahlen erneut deutlich gesteigert.

Die Zahl der kostenpflichtigen Verträge stieg um 490.000 auf 16,46 Mio. Getragen wurde das Kunden-Wachstum vom Segment Access, das 380.000 Mobile-Internet-Verträge dazugewinnen konnte.

Die Kundenzahl stieg damit auf 3,86 Mio. Auch die wichtigen DSL-Komplett-Verträge (ULL = Unbundled Local Loop) konnten um 100.000 Kunden-Verträge auf insgesamt 4,18 Mio. zulegen.

Umsatz-Rekord und 22% Gewinn-Steigerung

Im Zuge der dynamischen Kunden-Entwicklung wuchs der Umsatz im Segment Access um 7,2% auf 1,34 Mrd. €.

Im Segment Applications liegt der Fokus hauptsächlich auf dem Absatz zusätzlicher Features an Bestands-Kunden (z. B. weitere Domains, E-Shops oder Business-Apps) sowie der Gewinnung von hochwertigen Kunden-Beziehungen.

Die Zahl der kostenpflichtigen Verträge für Business-Applikationen konnte um 40.000 Verträge auf 6,03 Mio. verbessert werden.

Bei Consumer-Applikationen liegt der Schwerpunkt – angesichts der anhaltend starken Nachfrage nach Online-Werbung – unverändert auf der Monetarisierung werbefinanzierter Accounts.

Deshalb hat UI die Werbeflächen für eigene Pay-Produkte limitiert. Trotzdem blieb die Zahl der Pay-Accounts stabil bei 2,18 Mio. Durch die höhere Kundenzahl stieg der Konzern-Umsatz um 7% auf die neue Rekordmarke von 1,95 Mrd. €.

Trotz hoher Investitionen legte das operative Ergebnis um 28,2% auf 303,4 Mio. € zu. Unterm Strich stieg der Gewinn um 22%.

Prognose angehoben

Vor dem Hintergrund des starken Kunden-Wachstums erhöhte United Internet die Prognose für 2015 und erwartet, dass die Kunden-Verträge stärker als ursprünglich geplant zulegen.

Das zusätzliche Kunden-Wachstum soll aus dem Access-Segment (Mobile Internet) kommen. Aufgrund des guten Geschäfts-Verlaufs rechne ich für 2016 mit einen Umsatz von 4 Mrd. €.

Zuverlässiger Dividenden-Zahler

Mit den erreichten Zahlen bei Kunden-Verträgen, Umsatz und Ergebnis sowie den getätigten Investitionen liegt das Unternehmen gut auf Kurs seine Ziele für 2016 zu erreichen.

Entsprechend einer Ausschüttungs-Quote zwischen 30 und 40% winkt erneut eine attraktive Dividenden-Erhöhung auf mindestens 82 Cent je Aktie.

Nachhaltigkeit und Kontinuität spiegeln sich auch in der Dividenden-Politik wider. Seit dem Jahr 2002 wurde die Dividende nur im Krisenjahr 2008 gestrichen, danach ging es wieder aufwärts.

Das ist aber noch nicht alles: In den letzten 5 Jahren hat der Aktienkurs über 200% zugelegt.

19. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt