Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Abheben dank Fraport?

Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal geflogen?

Ob zum langersehnten Trip in die USA oder zur Städtereise nach Rom, Lissabon oder Stockholm – Flugreisen sind auch in Zeiten steigender Terror-Gefahr angesagt.

Immer weniger Reisende lassen sich von der Panik anstecken und genießen ihr Leben. Flughafen-Betreiber profitieren davon.

Erst kürzlich gab Fraport bekannt, sich künftig auch Billigfliegern öffnen zu wollen.

Das ist angesichts der Beliebtheit dieser Fluglinien ein nachvollziehbarer Schritt und dürfte Fraport auch künftig steigende Passagier-Zahlen bescheren.

Doch lohnt sich ein Investment in die Aktie?

Fraport betont Rolle als Dienstleister

Der global tätige Konzern Fraport ist Eigentümer und Betreiber des Flughafens Frankfurt, einem der größten Luftverkehrs-Drehkreuze in Europa und zweitgrößter europäischer Fracht-Flughafen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Das Unternehmen arbeitet in vier Bereichen:

Entwicklung und Betrieb von Flughäfen (Aviation), Bodenverkehrs-Dienste (Ground Handling), Handels- und Vermietungs-Management von Flughafen-Immobilien (Retail & Real Estate) und weiteren Diensten.

Fraport hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr sehr solide entwickelt. Der Umsatz stieg um 5,4% auf 2,6 Mrd. €. Der Gewinn legte um 17,9% auf 277 Mio. € zu.

Dabei profitierte der Flughafen-Konzern maßgeblich von der Entwicklung des weltweiten Passagier-Aufkommens.

Die Reiselust der Weltbevölkerung ist groß. Billig-Airlines locken mit erschwinglichen Preisen, und Fraport trumpft gleichzeitig mit einer neuen Geschäfts-Ausrichtung auf.

Dazu hat der Flughafen-Konzern ein neues Unternehmens-Leitbild entworfen. Die Geschäftsführung spricht im aktuellen Geschäftsbericht sogar von einem „echten Paradigmenwechsel“.

Fraport sieht sich künftig nicht mehr als Airport Manager, sondern wieder mehr als Dienstleister. Der neue Claim „Gute Reise! Wir sorgen dafür“ soll diese Neuausrichtung unterstreichen.

Terrorangst schreckt niemanden mehr ab

Fraport hat sich die internationale Vernetzung auf die Fahnen geschrieben. Begleitet wird diese zentrale Aufgabe von allen Dienstleistungen, die anfallen, um die wirtschaftliche Entwicklung und den Wohlstand in die Welt zu tragen.

Die neue Strategie soll schon im laufenden Geschäftsjahr auf die einzelnen Konzern-Bereiche runtergebrochen werden.

Ob sich daraus wirklich eine strategische Veränderung feststellen lässt, bleibt vorerst fraglich.

Zumindest enthält die Strategie einige wichtige neue Ansätze, die sich im internationalen Wettbewerb bezahlt machen könnten.

Daher begrüßen wir diesen Schritt, erwarten aber keine allzu großen Veränderungen. Auf Sicht von 6 bis 12 Monaten rechnen wir mit einer durchschnittlichen Kursentwicklung.

Positiv finden wir neben der Dividendenrendite von 2,6% auch die solide Geschäfts-Entwicklung.

Terrorangst schreckt inzwischen kaum mehr jemanden ab. Das ist für Fraport eine gute Nachricht.

Auch, dass künftig auch easyjet oder Ryanair in Frankfurt starten und langen könnten, werten wir als Schritt in die richtige Richtung.

25. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt