Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Allianz Aktie lockt mit 5% Dividende und solidem Kurspotential

Für die Allianz und ihre Aktionäre geht das Jahr erfreulich zu Ende: Kurz vor Silvester erreicht das Papier einen Jahresbestwert, markiert im Handelsverlauf die 140 Euro und schließt nur knapp darunter.

Noch vor wenigen Wochen war ein solcher Jahresausklang alles andere als gesichert. 2014 war für den Versicherungskonzern ein turbulentes Jahr. Gestartet bei knapp unter 130 Euro ging es zunächst aufwärts, doch im Frühjahr folgte der erste Sturz auf unter 118 Euro.

Zwar erholte sich die Aktie schnell und stieg im September bereits auf über 138 Euro – doch dann folgte der tiefe Fall, der ab Ende September den gesamten Markt durchschüttelte und die Allianz-Aktie im Oktober auf 115 Euro abstürzen ließ.

Doch wie fast alle Dax-Werte überwand auch die Allianz dieses Kurzzeittief und erhob sich wie Phoenix aus der Asche zur Jahresendrally, die gerade in den letzten paar Handelstagen des Jahres noch einmal richtig an Fahrt aufgenommen hat.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


2014-12-30 Allianz

Dividende lockt Investoren

Kein Wunder – denn der Dax-Konzern lockt mit einer traumhaften Dividendenrendite von 3,8 Prozent bei einer Dividende von 5,30 Euro für das vergangene Jahr.  Und nicht nur das: Künftig sollen die Anteilseigner noch stärker als bisher am Unternehmensgewinn beteiligt werden.

Die Ausschüttungsquote soll von bisher 40 auf dann 50 Prozent angehoben werden, wie die Versicherung kürzlich ankündigte. Analysten schätzen deshalb künftige Dividenden im Bereich von 6,50 bis 7 Euro ein.

Das lockt die Investoren an, die gerade in Zeiten der Nullzinspolitik der Notenbanken kaum ertragsreiche Anlagealternativen finden.

Dieser Effekt wiederum begünstigt die Entwicklungschancen des Papiers. Analysten sehen das Kursziel im Schnitt bei rund 150 Euro, Experten der Deutschen Bank sowie von der Independent Research GmbH gingen zuletzt sogar von einer Bewertung von 160 Euro aus.

Analysten sehen weiteres Wachstumspotenzial

Die meisten Analysten sehen weiteres Wachstumspotenzial und empfehlen die Aktie zum Kauf. Skeptischere Stimmen sehen in der Kursentwicklung ebenfalls noch Luft nach oben und empfehlen, das Papier zu halten.

Nicht nur die attraktive Dividendenpolitik der Allianz spricht indes für die Aktie. Auch fundamental zeigt sich das Unternehmen solide aufgestellt. Die bereits vielfach totgesagten Lebensversicherungen bieten zwar wenig Wachstumspotenzial, erfreuen sich bei den Kunden jedoch nach wie vor einer gewissen Beliebtheit. Sachversicherungen, etwa im Kfz-Bereich, laufen dagegen weiterhin gut.

Zudem zeigten sich Anleger wie Analysten erfreut über den Verkauf der US-Tochter Fireman’s Fund vor wenigen Wochen. Die Gewinnprognosen für die kommenden beiden Jahre wurden daraufhin leicht nach oben korrigiert.

Auf 12-Monats-Sicht hat sich die Allianz-Aktie in 2014 um rund 8 Prozent verbessert und beendet das Jahr auf ihrem Höchststand – ein gutes Omen für 2015.

7. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt