Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Allianz und Prudential: Versicherer mit Potenzial

Trotz geopolitischer Spannungen und anhaltender Marktschwankungen erzielte die Allianz 2014 erneut sehr gute Ergebnisse.

Der Umsatz erhöhte sich um 10,4% auf 122,25 Mrd € und lag damit erstmalig über der 120 Mrd-€-Marke. Die Gesamtzahl der Kunden stieg um 2 Mio auf 85 Mio. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 3,3% auf 10,40 Mrd € und lag damit im oberen Bereich der Prognosespanne.

Unterm Strich stieg der Gewinn um 3,8% auf 6,22 Mrd €. Im Segment Schaden- und Unfallversicherung stieg das operative Ergebnis (EBIT) im Vergleich zum Vorjahr deutlich und steuerte mehr als die Hälfte zum gesamten EBIT der Gruppe bei.

Hohe Nachfrage nach Allianz-Produkten

Zum Anstieg der Prämieneinnahmen trugen vor allem die globalen Einheiten und das Geschäft in Großbritannien mit einem starken internen Wachstum bei. Zudem traten große Naturkatastrophen im Vergleich zum Vorjahr weniger häufiger auf.

Im Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft stiegen sowohl Beitragseinnahmen als auch das operative Ergebnis zweistellig. Die gute Entwicklung spiegelt die hohe Nachfrage nach Allianz-Produkten auch im aktuellen Niedrigzinsumfeld wider.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Das Segment Asset Management erzielte ein geringeres operatives Ergebnis, das angesichts des Managementwechsels bei PIMCO im Rahmen der Erwartungen lag.

Allianz Global Investors erreichte ein EBIT auf Rekordniveau und erzielte durchgehend Nettomittelzuflüsse. Die Solvabilitätsquote lag per Jahresende bei 181%. Das Eigenkapital stieg auf 63,7 Mrd € und markierte damit einen neuen Höchstwert.

Unternehmensporträt

Der Allianz Konzern ist der größte Versicherer Europas und ein führender internationaler Finanzdienstleister. Kerngeschäftsfelder sind die Bereiche Versicherung mit Schaden & Unfall sowie Leben & Kranken für Privat- und Geschäftskunden und die Vermögensverwaltung.

Der Konzern hat mehr als 83 Mio Kunden in über 70 Ländern weltweit. Die Allianz hält Beteiligungen an einer Vielzahl von Großunternehmen (Munich Re u.a.). Verkauf der Dresdner Bank in 2008.

Prudential erzielt kräftiges Gewinnplus

Das erfreuliche US-Geschäft und ein besseres Handelsergebnis bescherten Prudential im abgelaufenen Geschäftsjahr ein kräftiges Gewinnplus auf 2,2 Mrd £.

Auch in Asien ist das Unternehmen gewachsen, wenngleich die Zahlen in der Heimatwährung durch ungünstige Währungseffekte eingetrübt wurden. Im Heimatmarkt, der in etwa für ein Viertel des Konzerngewinns stand, war die Ertragslage solide.

Der Gewinn erreichte den besten Wert in der vorliegenden Historie

Das operative Ergebnis ist seit 2008 stetig um durchschnittlich 14% pro Jahr gestiegen. Zudem liegt die Eigenkapitalrendite mit rund 19% auf einem sehr guten Niveau. Positiv ist auch die hohe Diversifikation sowohl nach Regionen als auch nach Einkommensquellen, was Prudential in die Lage versetzt, Risiken auszugleichen.

Damit ragt das Unternehmen in vielen Bereichen positiv aus der Branche heraus. Wir sehen Prudential bestens positioniert, um die sich bietenden Wachstumschancen auf den Versicherungsmärkten nutzen zu können.

Dazu gehört die stark wachsende Mittelschicht in Asien ebenso wie die sich abzeichnende, zunehmende Pensionierung der „baby-boomer“ in den USA. Angesichts der intakten Wachstumsstory gehen wir von anhaltenden Gewinnsteigerungen in den kommenden Jahren aus.

Mit einem Kursplus von rund 30% auf Jahressicht hat sich Prudential erfreulich entwickelt. Das KGV erscheint mit rund 15 noch nicht zu hoch. Auch die Dividendenrendite ist in der gegenwärtigen Niedrigzinsphase nicht zu verachten.

Unternehmensporträt

Prudential plc wurde 1848 gegründet und ist heute mit weltweit 24 Mio Kunden der zweitgrößte Versicherer und führende Lebensversicherer Großbritanniens. Daneben ist der Versicherer in den USA (Akquisition von Jackson National Life), in zwölf Ländern Asiens und Europas (vor allem in Frankreich und Deutschland) aktiv. Prudential setzt auch auf den Direktvertrieb (Internet- und Telefonbanking, Hypotheken und Kreditkartengeschäft).

21. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt