Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Atomkraft-Comeback in Japan treibt Uranaktien an

Bei den Rohstoffen ist aktuell sehr viel los: Die Schlagzeilen sind jedoch hauptsächlich negativ, denn in fast allen Bereichen sinken die Preise. Ganz extrem ist die Lage aktuell beim Öl. Auch bei den Edelmetallen befanden sich die Preise in den vergangenen Wochen klar auf dem Rückzug. Doch ein spezieller Rohstoff hebt sich hier ab: Uran.

Dieser in Deutschland schon fest vergessene Energieträger hat einen starken Monat hinter sich. Das hat gleich zwei Gründe: Zunächst hat US-Präsident Barack Obama angekündigt, den Einsatz von Kohlekraftwerken in den USA stärker einzuschränken. Das bringt neue Hoffnung für die Atomkraft als eine mögliche Energiealternative in den USA.

Zudem ist in Japan in der vergangenen Woche der erste Reaktor seit der Atomkatastrophe in Fukushima wieder ans Netz gegangen. Die Spekulationen über einen Neustart für die japanischen Reaktoren hatte es schon seit eineinhalb Jahren gegeben. Doch tatsächlich umgesetzt wurden die Pläne eben erst in diesen Tagen.

Fast noch wichtiger als der nun erfolgte Start des einen Reaktors in Japan ist das Bekenntnis der japanischen Regierung zum langfristigen Einsatz der Atomenergie. Ministerpräsident Abe hat erklärt, dass in Japan bis zum Jahr 2030 22% des nationalen Energiebedarfs mit Atomkraft gedeckt werden soll.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Cameco gehört zu den Topwerten beim Uran

Zudem stehen eben wichtige Wirtschaftsnationen wie China und Indien vor einem deutlichen Ausbau der Atomkraft. Diese Entwicklung wird den gesamten Uransektor wieder in den Fokus bringen. Schon jetzt gehören einige Uranwerte zu den Top-Performern im Rohstoffsektor.

Ein Beispiel ist hier sicherloch Cameco. Der kanadische Uranproduzent hat in einem Monat um deutlich über 10% zugelegt. Das ist keine außergewöhnlichen Kursbewegung bei einem von Natur aus volatilen Rohstoffwert.

Das Besondere an diesem Zuwachs wird aber im Vergleich zu anderen Rohstoffaktien deutlich. So haben im gleichen Zeitraum die Aktien von Teck Resources, einem breit aufgestellten Rohstoff-Konzern aus Kanada im gleichen Zeitraum 16% an Wert verloren. Barrick Gold, die globale Nummer eins bei den Goldproduzenten, ist sogar fast um 20% eingebrochen.

Keine Frage: Cameco ist sehr gut aufgestellt, um beim nächsten deutlichen Preisanstieg von Uran voll mit dabei zu sein. Selbst in den Zeiten der extrem niedrigen Uranpreise hat Cameco weiter Gewinne erzielt. Wenn nun der Uranpreis weiter steigt, wirkt die Aktie von Cameco wie ein Hebel auf den Uranpreis.

17. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt