MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Barrick Gold Aktie: Günstige Bewertung und gute Aussichten

Goldminenaktien zählen trotz des zuletzt leicht gesunkenen Goldpreises weiterhin zu den interessanten Investmentmöglichkeiten.

Denn viele Konzerne – so wie der Branchenriese Barrick Gold (WKN 870450) – fahren satte Gewinne ein und haben nur unterproportional von dem Gold-Boom der vergangenen Jahre profitiert.

Barrick Gold hat momentan zwar mit einem leicht sinkenden Absatz zu kämpfen, die Langfristaussichten des Goldproduzenten sind jedoch gut. Und mit einer neuen (insgesamt dritten) Kupfermine will sich der Konzern auch in diesem wichtigen Rohstoffmarkt positionieren.

Die Barrick Gold Aktie hat seit der letzten Analyse zum Jahresbeginn deutlich an Wert verloren, auch wenn das Unternehmen Rekordzahlen für das Geschäftsjahr 2011 vorgelegt hat. Der gesunkene Goldpreis hat den Titel zuletzt hinuntergezogen. Dabei ist das Papier günstig zu haben.

Quartalsgewinn von Barrick Gold übertrifft Milliardenmarke

Im ersten Quartal 2012 hat Barrick Gold insgesamt ordentliche Zahlen präsentiert. Zwar sind die Produktion und der Absatz im Vergleich zur Vorjahresperiode leicht zurückgegangen, der bereinigte Gewinn konnte dagegen zulegen und betrug etwa 1,09 Milliarden US-Dollar.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Im Gesamtjahr 2012 will der Konzern weiterhin zwischen 7,3 und 7,8 Millionen Unzen Gold fördern. Bis 2016 soll die Fördermenge auf rund neun Millionen Unzen steigen.

Fundamentaldaten: KGV niedrig, Dividende leicht angehoben

Spätestens seit dem jüngsten Kursrücksetzer ist die Barrick Gold Aktie aus fundamentaler Sicht recht günstig bewertet. Für das Papier und seine Unterbewertung spricht in erster Linie das 7er KGV. Auch das PEG (0,7) und das Kurs-Buchwert-Verhältnis (1,6) sind ordentlich.

Während die Eigenkapitalquote mit etwa 49 Prozent überzeugend ist, ist das Kurs-Umsatz-Verhältnis (derzeit 2,4) traditionell eher schwächer. Für Aktionäre gab es zuletzt noch eine gute Nachricht: Die Quartalsdividende wurde auf 0,20 US-Dollar angehoben, die Dividendenrendite beträgt somit rund zwei Prozent.

Barrick Gold: Chancen überwiegen

Der größte Goldproduzent der Welt hatte im ersten Quartal leicht sinkende Produktions- und Absatzzahlen zu vermelden. Als Zeichen, dass der Konzern auf einem schlechten Weg ist, kann dies jedoch nicht gewertet werden.

Der Gewinn ist im selben Zeitraum nämlich erneut gestiegen. Zudem sind die Aussichten von Barrick Gold auch in Bezug auf Fördermenge und Absatz gut. Das Langfrist-Ziel (neun Millionen Unzen) scheint realistisch zu sein.

Zwei weitere Faktoren sprechen ebenfalls für Barrick Gold und die Aktie: Erstens positioniert sich das Unternehmen derzeit auch im Kupfermarkt, der langfristig ebenfalls von steigenden Rohstoffpreisen profitieren dürfte.

Zweitens ist der Titel mit dem niedrigen KGV und den übrigen fundamentalen Kennzahlen ein Schnäppchen. Der jüngste Kursabschlag erscheint übertrieben und Aufwärtspotenzial ist ohne Frage vorhanden.

Zahl des Tages: Rund 9 Millionen Unzen will Barrick Gold bis zum Jahr 2016 jährlich produzieren – 2011 waren es 7,7 Millionen Goldunzen.

Aktueller Kurs der Barrick Gold Aktie

Fundamentalanalyse der Barrick Gold Aktie

Barrick Gold Aktie

* Bewertung nach Schulnotensystem

Die Kennzahlen und Auswertungen richten sich im Kern nach Benjamin Grahams Fundamentalanalyse: https://www.gevestor.de/shop/details/intelligent-investieren.html

11. Juli 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.