Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Beim DAX wird die Luft dünner – Blick in die dritte Börsenliga lohnt sich

In der verkürzten Börsenwoche haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt zwar zum Teil recht deutlich geschwankt, doch am Ende notiert der DAX auf etwa demselben Niveau wie zu Wochenbeginn.

Nach dem desaströsen Jahresbeginn hatte der deutsche Leitindex seit Mitte Februar um gut 15 Prozent zulegen können – jetzt scheint aber erst einmal die Luft nach oben dünner zu werden. An der psychologisch wichtigen Marke von 10.000 Punkten ist der DAX diese Woche gescheitert.

Es bleibt spannend, ob die Marke in der kommenden Woche nachhaltig geknackt werden kann. Für den Aufschwung in den vergangenen Wochen sorgte auch die nun allmählich auslaufende Berichtssaison – viele Unternehmen konnten die Anleger mit ihren Geschäftszahlen zu 2015 und einem optimistischen Ausblick auf 2016 positiv überraschen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gewinn soll deutlich steigen

Dazu zählt auch der Oldenburger Fotodienstleister CEWE. Das im SDAX – der sogenannten dritten Börsenliga – gelistete Unternehmen legte am vergangenen Mittwoch starke Zahlen vor und gab zudem einen positiven Ausblick.

So soll 2016 der Umsatz leicht und der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um rund 6 Mio. Euro bzw. gut 16 Prozent steigen. Im vergangenen Jahr war der Umsatz von 523,8 auf 554,2 Mio. Euro geklettert, das EBIT stieg gegenüber 2014 um 13 Prozent auf 36,8 Mio. Euro.

Das ertragsorientierte Wachstum soll in allen Segmenten stattfinden: sowohl im Fotofinishing-Geschäft als auch im wachstumsstarken Kommerziellen Online-Druck sowie im Einzelhandel. Wichtigste Wachstumstreiber sind und bleiben aber die höhermargigen Marken-Mehrwertprodukte wie das CEWE FOTOBUCH, der CEWE KALENDER oder CEWE CARDS.

Hohe Dividendenrendite

Und noch eine sehr gute Nachricht für alle CEWE-Aktionäre: Die Dividende wird zum siebten Mal in Folge erhöht – im Juni schüttet das Unternehmen je Aktie 1,60 Euro aus. Aktuell bedeutet das eine Dividendenrendite von 2,93 Prozent. Angesichts der derzeitigen Zinslage ist das eine sehr gute und sichere Ausbeute.

Zumal die CEWE-Aktionäre ohnehin in sicheren Händen sind: Das Unternehmen besitzt eine herausragende Marktposition, investiert intelligent in den Ausbau der einzelnen Segmente und zudem in neue Geschäftsfelder.

Schließlich beweist nicht zuletzt die starke Eigenkapitalquote von 52,7 Prozent, dass CEWE äußerst gesund aufgestellt ist. Sie sehen: Auch der Blick in die dritte Börsenliga lohnt sich!

25. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Philipp Ley
Von: Philipp Ley. Über den Autor

Philipp Ley ist ausgebildeter Wirtschaftsjournalist mit Stationen u. a. bei n-tv, Financial Times Deutschland, Rheinischen Post und der Aktien-Analyse. In den vergangenen zwölf Jahren hat er zudem als Kommunikations- und Investor-Relations-Berater zahlreiche Geschäftsberichte erstellt: für kleinere aufstrebende Unternehmen ebenso wie für Börsenschwergewichte.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Philipp Ley. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt