Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Berichtssaison: Übernahme-Kandidaten, die reagieren – und ignorieren

Es ist Berichtssaison.

Die Zahlen zum 3. Quartal finden bei Investoren immer besonders große Beachtung, da davon vielfach abhängt, ob die vom Konzern ausgegebene Jahresprognose erreicht wird oder nicht.

Wie immer bei Quartalszahlen, schauen die Investoren aber auch darauf, ob die Markterwartungen erfüllt werden oder nicht.

Je nachdem wie das Ergebnis ausfällt, reagieren dann die Aktien der Unternehmen.

Umsatz rauf – hohe Gewinnsteigerung: Dialog-Chef entzückt über erstklassige Zahlen

Heute Vormittag hat der Chip-Hersteller Dialog Semiconductor Zahlen vorgelegt.

Das Unternehmen gilt als Übernahme-Kandidat in der Branche, tauchte in der aktuell laufenden Branchen-Konsolidierung allerdings auf der Käuferseite auf.

Die Zahlen, die der Konzern vorlegte, waren gewohnt stark: Mit dem Umsatz ging es um 18% nach oben auf 330 Mio. Dollar.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Unter dem Strich verdiente Dialog dank gestiegener Produktivität sogar 68% mehr als im Vorjahres-Zeitraum. Der Firmen-Chef zeigte sich angesichts des Erfolgs hocherfreut.

4,4% Wachstum sind nicht 7%: Investoren alles andere als „entzückt“

Die Börse sah das anders: Die Aktie rauschte stramm nach unten und verlor 20% an Wert.

Da die Markterwartungen höher lagen und auch der Ausblick auf das 4. Quartal nicht den Vorstellungen der Investoren entsprach, wurde auf den Verkaufsknopf gedrückt.

An der Börse, wo es derzeit nur noch schwarz und weiß gibt, werden schwächer als erwartete Zahlen gnadenlos bestraft:

20% Wertverlust an einem Tag entsprach früher der Reaktion nach einer Gewinnwarnung – heute reicht es, wenn das Umsatzwachstum im Quartals-Vergleich 4,4% beträgt und nicht die erhofften 7%.

Ist ein 20%-Absturz bei 68%-Gewinnwachstum gerechtfertigt?

Die 20%-Schwankungen sind im computerbeeinflussten Handel mit etlichen Charttechnikern das neue „Normal“.

Tom Tailor-Aktionäre sind sogar noch viel Schlimmeres gewohnt: Nachdem die Aktie im September in Folge einer Gewinnwarnung 40% verlor, ging es im Oktober wieder 40% nach oben.

In der Summe betrug der Verlust für Aktionäre, die ruhig blieben, 14% und nicht 40% (von 7,70 € auf 6,60 €).

Der Rest war offenbar eine deutliche Übertreibung. Dialog-Investoren dürfen also ruhig hoffen, dass die jetzige Reaktion auch eine Übertreibung ist (keine Kaufempfehlung).

Dialog-Minus bedeutet auch Minus bei Atmel

Das Minus bei Dialog Semiconductor hat auch Auswirkungen auf Atmel, dem Unternehmen, das der Chip-Hersteller übernehmen möchte.

Da ein Teil des Kaufpreises in Aktien gezahlt wird, ist die Offerte weniger wert. Atmel-Aktien verlieren heute Mittag 9%.

Nach Cash-Offerten sind Quartalszahlen Nebensache

Es gibt allerdings auch Übernahme-Kandidaten, die nicht sehr stark auf Zahlen reagieren, So z. B. TNT Express: Die Niederländer haben heute einen Quartalsverlust melden müssen, der die Aktie kaum bewegte.

Mit 7,65 € bleibt die Aktie nicht einmal 5% unter dem Angebotspreis des amerikanischen Rivalen FedEx.

Das wundert nicht, denn FedEx zahlt in Cash. Nach einer Cash-Offerte kann es den Aktionären von Übernahme-Kandidaten egal sein, wie sich das Unternehmen entwickelt.

Denn mit Angebots-Abgabe geht das Risiko auf den Käufer über.

26. Oktober 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt