Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Bieterkampf: Valeant antwortet mit höherer Offerte auf den Endo-Vorstoß

Der Bieterkampf um das irische Pharma-Unternehmen Salix ist pünktlich zum Wochenbeginn entschieden. Der kanadische Pharma-Riese Valeant hat die Offerte für den Übernahme-Kandidaten erhöht und damit im Bieterkampf mit dem Rivalen Endo das Rennen für sich entschieden.

Endo teilte mit, dass die Offerte nicht weiter aufgestockt wird und das bestehende Übernahme-Angebot zurückgezogen wird. Aktionäre aller drei Lager profitieren von den Entscheidungen.

Salix: Viele Interessenten – doch nur ein Bieter

Hintergrund: Salix ist ein irisches Pharma-Unternehmen, dass bereits 2014 auf dem Radar größerer Branchenkollegen stand. Damals wollte der US-amerikanische Pharma-Konzern Allergan, bekannt für seine Botox-Behandlungen, Salix kaufen, um selbst eine ungewollte Übernahme durch Valeant zu verhindern.

Infolge eines Bilanzierungsskandals bei dem Übernahme-Kandidaten wurde es jedoch schnell wieder ruhig um Salix. Gegen Jahresende mussten die Verantwortlichen dann gehen, der Skandal war ausgestanden und Salix war wieder zu haben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Im Januar, nachdem der vorherige Interessent Allergan vom Valeant-Rivalen Actavis geschluckt wurde, stellte sich Salix dann selbst zum Verkauf. Valeant zeigte Interesse und gerüchteweise waren auch andere Pharma-Konzerne an einer Übernahme interessiert.

Da jedoch keiner hervortrat, sah alles nach einer reibungslosen Valeant-Übernahme aus.

Valeant will nach der Allergan-Niederlage nicht noch einen Übernahme-Kampf verlieren

Valeant bot im Februar 158 $ je Aktie – etwa 10 Mrd. $ für Salix. Es lagen keine anderen Gebote vor und das Salix-Management stimmte den Deal-Bedingungen zu. Analysten erachteten den Preis als absolutes Schnäppchen und schnell wurde spekuliert, ob es sich ein Valeant-Konkurrent nicht doch noch einmal anders überlegt.

Anfang März kam dann der Vorstoß von Endo. Die Cash- und Aktien-Offerte bewertete Salix mit 172,50 $ je Aktie. Die höhere Offerte hätte gereicht, um Valeant Salix doch noch wegzuschnappen.

Der Übernahme-Sensor erwartete auch, dass Endo den Kampf für sich entscheiden würde. Insider berichten jedoch, dass Valeant-Chef Michael Pearson nach der Allergan-Niederlage gegen Actavis nicht auch noch Salix vom Haken lassen wollte.

Daher hob Valeant den Preis auf 173 $ je Aktie an – Endo gab sich geschlagen.

Salix-Aktie steigt dank Übernahme in 5 Monaten um 100%

Der kurze Bieterkampf kennt nur Gewinner. Auch wenn Endo den Bieterkampf gegen Valeant verlor, reagierten die Anleger ein wenig erleichtert, dass der für das Unternehmen doch sehr große Brocken jetzt nicht verdaut werden muss. Am frühen Abend marschieren Endo-Papiere 2,32% vor.

Valeant-Aktien verteuern sich in einem freundlichen Umfeld am Börsenplatz New York um 2,44% auf 202,24 $. Die nach dem Einstieg von Endo kurzzeitige Kursdelle ist damit fast wieder komplett ausgebügelt. Der heutige Zugewinn zeigt Ihnen, dass die Investoren trotz der ca. 10% höheren Offerte vom Mehrwert des Deals überzeugt sind,

Selbstverständlich zulegen konnte auch die Salix-Aktie. Der Deal geht zum Allzeithoch-Preis über den Tisch. Das bedeutet: Egal wer wann einstieg, alle haben gewonnen. Richtig gut getroffen hat es die Aktionäre, die den Mut hatten, nach dem Bilanzierungsskandal einzusteigen.

Deren Gewinn beläuft sich auf fast 100% in 5 Monaten. Aber auch Übernahme-Spekulanten, die erst einstiegen, nachdem schon so gut wie klar war, dass Valeant bieten wird, haben noch 23% Gewinn kassiert. Ein guter Deal für alle!

16. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt