Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

„Black Out“: Wappnen Sie sich gegen Stromausfall

Schon seit Beginn der technischen Nutzung des elektrischen Stroms im 19. Jahrhundert setzen sich die Industrienationen mit „Black Outs“ auseinander.

Ein totaler Stromausfall kann immer und überall drohen.

Auswahl großer Stromausfälle 2000 – 2012

– 2000/Kalifornien: Stromausfälle aufgrund von Energieknappheit. Absichtlich herbeigeführt von einigen Netzbetreibern, um die Marktpreise zu erhöhen.

– Augst 2003/Nordosten der USA und Teile Kanadas: Großflächiger Stromausfall durch veraltete und schlecht gewartete Netze.

– September 2003/Schweden und Dänemark: Unwetter und Reparaturarbeiten in einem schwedischen Kraftwerk sorgten bei 3,5 Millionen Haushalten für einen Totalausfall der Elektrizität.

– Juli 2004/Griechenland: Ein Spannungskollaps legte Stundenlang Athen und die weitere Umgebung lahm.

– November 2005/Deutschland: Im Münsterland knickten heftige Schneefälle und eisige Winde Strommasten ein. Stromleitungen rissen. Die Bevölkerung war zum Teil bis zu fünf Tage ohne Strom. Dies war einer der größten Stromausfälle in der Geschichte der Bundesrepublik.

– November 2006/Teile Europas: In Deutschland, Frankreich, Belgien, Italien, Österreich und Spanien kam es wegen einer planmäßigen zeitweiligen Abschaltung einer Hochspannungsleitung zu einem größeren Stromausfall.

– Februar 2008/USA: Aufgrund eines Störfalles in einem Umspannwerk fielen zehn Kraftwerke aus. Über drei Millionen Menschen konnten nicht mehr mit Strom versorgt werden.

– Juli 2012/Indien: Eine Überlastung des Stromnetzes mit einem „Black Out“ der gesamten Elektrizität führte zum bisher größten Stromausfall in der Geschichte der Menschheit: Über 600 Millionen Menschen in Nord- und Ostindien waren ohne Strom.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Stromausfall kann zum Kollaps der Gesellschaft führen

Kurzfristige Stromausfälle haben wir alle schon einmal erlebt. Sie sind nicht dramatisch. Aber langandauernder und großflächiger Elektrizitätsausfall betrifft alle Infrastrukturen. Und kann zum Kollaps der gesamten Gesellschaft führen.

Darüber sind sich die meisten von uns gar nicht bewusst. Denn Strom ist zu einem alltäglichen und selbstverständlichen Konsumgut geworden, das wir (be-)nutzen, wie wir es gerade brauchen.

Folgen eines Stromausfalles

Das Gefahren- und Katastrophenpotenzial eines Stromausfalles wirkt sich flächendeckend aus.

Privathaushalte:

– Elektrisches Licht fällt aus.

–  Ebenso Aufzüge.

– Auch Heizungen (Elektro-, Öl- und Gas-Zentralheizungen), Lüftungen, Klimaanlagen.

– Gefrier- und Kühlschränke kühlen Lebensmittel nicht länger. Diese verderben und eignen sich nicht mehr zum Verzehr.

– Elektroherde und Mikrowellen, Kaffeautomaten und Wasserkocher, Radios (Ausnahme: mit Akkus und Batterien) und TV-Geräte mit Netzspannung funktionieren nicht mehr.

– Festnetz, Mobilfunk und Internet stehen bei längeren Stromausfällen nur eingeschränkt oder gar nicht mehr zur Verfügung.

– Stromausfall kann zum Datenverlust oder zur Beschädigung von PC/Laptops führen.

Sonstiges/Infrastruktur:

– Ampeln und andere Signale fallen aus.

– Öffentliche Verkehrsmittel werden stark eingeschränkt.

– In Parkhäusern funktionieren die Schranken nicht mehr.

– Ebenso Skilifte und Seilbahnen.

–  Kreditkartenterminals und Bankgeldautomaten sind zumeist funktionsunfähig.

– Ohne Notstromaggregate funktionieren auch Supermarktkassen und Kühlanlagen nicht mehr.

– Aufgrund des Stromausfalls kann das Benzin an Tankstellen nicht von den unterirdischen Tanks zu den Zapfsäulen gepumpt werden.

– Pumpen für die Trinkwasseraufbereitung und Abwasserentsorgung fallen aus.

– Industrie- und Produktionsbetriebe werden lahmgelegt.

24. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Geldanlage-Berater Grafik 26
Von: Michael Grandt. Über den Autor

Ein Mann, der mit seiner knallharten Recherche und seinem unbestechlichen Gespür schon Tausende von Anlegern vor schweren Verlusten bewahrt hat.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt