Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Blackberry-Aktie nach den Übernahme-Träumen: Zurück auf Los

Wenn Sie Blackberry-Aktionär sind, dann haben Sie eine turbulente Woche hinter sich. Getrieben von Übernahme-Gerüchten ging es in der Vorwoche mit der Aktie deutlich nach oben.

Eine Woche später – die Übernahme-Gerüchte wurden inzwischen vom potenziellen Bieter und vom Übernahme-Kandidaten dementiert – notiert die Aktie in etwa wieder auf Vorwochenniveau um 10 US-Dollar.

Wer also die Nachrichten nicht verfolgte, der hat auch nichts verpasst?! Ganz so ist es dann doch nicht.

Blackberry sagt nicht, dass es kein Angebot gab

Rückblick: Am vergangenen Mittwoch sorgte kurz vor Handelsschluss das Gerücht über eine Blackberry-Übernahme für Aufregung. In kurzer Zeit schoss die Blackberry-Aktie um rund 30% nach oben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Das Gerücht war schlüssig, tauchte in renommierten Medien auf und es gab eine konkrete Preisspanne. Insidern zufolge soll der koreanische Elektronik-Konzern Samsung ein Angebot zwischen 13,35 $ und 15,49 $ angepeilt haben.

Nachbörslich folgte jedoch das Blackberry-Dementi. Die Aktie fiel wieder zurück – notierte aber einen Tag nach Aufkommen der Gerüchte immer noch 15% höher. Dies lag daran, dass Blackberry in der Stellungnahme nicht darauf einging, ob es ein Angebot gab.

Icahn-Gerücht hilft der Aktie nicht

An den folgenden Tagen verlor die durch das Gerücht ausgelöste Dynamik an Schwung und die Aktie legte den Rückwärtsgang ein. Auch das Gerücht, dass der Übernahme-Aktivist Carl Icahn sich einkauft, konnte keine neuen Kurssprünge auslösen.

Es bleibt auch festzustellen, dass ein Icahn-Gerücht eigentlich nur 1-2 Tage ein Gerücht bleiben kann. Denn Icahn ist kein stiller Käufer. Wenn er reingeht, dann mit Tamtam und vielleicht auch in der Hoffnung das Trittbrettfahrer den Kurs positiv beeinflussen.

Samsung Mobile-Chef: Übernahme wäre kontraproduktiv

Die Samsung-Blackberry-Übernahme-Story ist eine Woche nach Aufkommen der Gerüchte maximal noch lauwarm. Heute teilte der Samsung Mobile-Chef mit, dass eine Blackberry-Übernahme im Gegensatz zur Unternehmensstrategie steht. Sie sei sogar kontraproduktiv.

Wenn das ein Bluff ist, dann ein sehr guter. Nach Ansicht des Übernahme-Sensors ist die Wahrscheinlichkeit genauso groß wie eine Übernahme durch Google oder LG, die früher auch schon einmal als potenzielle Bieter angeführt wurden.

Aktie in der zweiten Jahreshälfte 2014 nur seitwärts: Neue Zahlen könnten frischen Wind bringen

Trotz des Platzens der Übernahme-Träume hätte die Blackberry-Aktie allerdings gleichwohl einen kleinen Aufschlag verdient. Immerhin verhandelt das Unternehmen mit Samsung über eine tiefgreifende Partnerschaft.

Das könnte einen sehr lukrativen Lizenzvertrag für Blackberry nach sich ziehen. Zudem bleibt Blackberry Übernahme-Kandidat.

Vielleicht braucht es bei dem Unternehmen, das sich operativ wieder hocharbeitet, aber auch mehr, um die seit Juli 2014 schwankungsstarke Seitwärtsbewegung zu durchbrechen. Ein Katalysator könnten die kommenden Geschäftszahlen sein.

20. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt