Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Branchenbericht Spezialfahrzeugbau

Für das Jahr 2015 rechnet der Fachverband Bergbaumaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) erneut mit einem Umsatzrückgang der Branche im oberen einstelligen Prozentbereich.

Schwieriger Bergbaumarkt

Die Bergbaukonjunktur befindet sich seit Ende 2011, als China erstmals eine Abkühlung des Wirtschaftswachstums signalisierte, in einem erst flachen, dann immer steiler verlaufenden Abschwung.

Nach 10 Boom-Jahren eines Superzyklus war irgendwann mit einer entsprechend heftigen Gegenbewegung zu rechnen. Sinkende Rohstoffpreise machen den Bergbauunternehmen schwer zu schaffen. Bei SMT Scharf macht sich der Investitionsstau markant bemerkbar.

Der Umsatz ging in den ersten 9 Monaten um 31,5% zurück, der Gewinn um 70%. Caterpillar hat zwar solide Zahlen abgeliefert, doch als Grund dafür sah der Vorstandschef, angesichts einer schwächeren weltwirtschaftlichen Entwicklung als gedacht, das stringente Sparprogramm seines Konzerns.

Mittelfristig erwarten wir, dass sich das Klima auf dem Bergbaumarkt wieder verbessern wird und die Bergwerksbetreiber wieder stärker investieren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Rohstoffproduktion wird aufgrund des Wachstums der Weltwirtschaft und wegen des zunehmend höheren Wohlstands vieler Schwellen- und Entwicklungsländer zwar langsam, aber doch kontinuierlich wachsen. Kurzfristig sind allerdings weitere Rückschläge bei den Rohstoffpreisen nicht ausgeschlossen, und die Volatilität wird hoch bleiben.

Wacker Neuson auf Wachstumskurs …

Während Caterpillar mit den „großen Baumaschinen“ Absatzprobleme hat, läuft das Geschäft mit den „kleineren Baumaschinen“ richtig gut. So erwirtschaftete Wacker Neuson im 3. Quartal einen deutlichen Umsatz- und Ergebnissprung.

Vor allem das anziehende Nordamerika-Geschäft und die breite Vertriebsbasis in Europa ließen den Absatz von Baugeräten und Kompaktmaschinen steigen. Mit Fokus auf eine stärkere Internationalisierung plant Wacker Neuson die erste Produktionslinie für Kompaktmaschinen in den USA.

Ganz im Sinne des Strategieprinzips „in der Region“, „für die Region“ entwickelt und fertigt Wacker Kompaktlader künftig in dem Markt, in dem das größte Absatzpotenzial besteht, und das ist Nordamerika.

… und DEUTZ schockt mit schlechten Nachrichten

Nach dem Schock mit defekten Motoren reißen bei DEUTZ  die schlechten Nachrichten einfach nicht ab. Rückstellungen für die vor allem im Jahr 2011 verkauften Motoren haben die bisherige Prognose zunichte gemacht.

Die Anleger reagierten geschockt. Der Aktienkurs stürzte um bis zu 12% ab, konnte sich aber seitdem wieder etwas erholen. Jetzt stellt der Vorstandschef das mit dem schwedischen Partner Volvo eingegangene chinesische Gemeinschaftsunternehmen für Baumaschinen auf den Prüfstand.

Das schwierige Marktumfeld hat den Konzern zu einer strategischen Neubewertung veranlasst – bis zum Abschluss der Prüfung liegen Investitionen in das Joint Venture auf Eis.

Rosenbauer auf Rekordhoch

Im November erreichte Rosenbauer mit 504 Mio € Börsenwert einen neuen Rekord. Seit dem damaligen Allzeithoch von 77 € befindet sich die Aktie in einer Konsolidierungsphase. Der Kursanstieg von 33% seit unserer Hochstufung auf 5 Sterne wird Anleger dennoch freuen.

Der Konzernchef gibt sich mit dem Erreichten nicht zufrieden und will die Ertragskraft stärken, weil die derzeitige EBIT-Marge von 5,8% noch unter dem langfristigen Zielwert liegt.

Um auch langfristig profitabel produzieren zu können, sind Kostensenkungsmaßnahmen an den österreichischen Standorten geplant.

2. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt