Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Brexit und Rohstoffmärkte: Das müssen Sie vor der Abstimmung wissen

Das Thema Brexit bestimmt die Medien in diesen Tagen.

Das ist auch gut verständlich, denn die Briten haben die Möglichkeit eine historische Entscheidung zu treffen. Im Endeffekt steht die Zukunft auf der EU auf dem Spiel.

Doch was bedeutet ein möglicher Brexit für die Rohstoff-Branche?

Dieser Frage ist mein Kollege Oliver Groß, der Chefredakteur des Börsendienstes „Der Rohstoff-Anleger“ auf den Grund gegangen. Lesen Sie hier seine Einschätzung:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


„Zunächst möchte ich festhalten, dass eine Rückkehr zu souveränen und unabhängigen Staaten in Europa langfristig vermutlich die beste Lösung wäre. Das gilt v. a. für die zwanghafte Währungsunion. Schließlich ist der Euro seit dem 1. Tag mehr ein politisches Projekt, als ein ökonomisch sinnvolles Konstrukt für alle Parteien.

Doch das Establishment wird natürlich alles daran setzen um einen EU-Zerfall inkl. dem Brexit zu verhindern. Daher kann ich mir einen Brexit aktuell nicht vorstellen, v. a. nicht nach den schlimmen Geschehnissen in der letzten Woche rund um das Attentat auf die britische Abgeordnete Jo Cox.

Gold ist im Vorfeld der Abstimmung schon klar angestiegen

Wir haben in den letzten Wochen in jedem Fall schon gesehen, dass der Markt einen möglichen Brexit bereits anfänglich durchgespielt hat, was zu erheblichen Marktbewegungen führte.

So fiel das Pfund zum US-Dollar z. B. auf ein 10-Jahrestief, der Goldpreis zog zwischenzeitlich erheblich an und die Aktienmärkte in Europa (v. a. die Banken-Indizes) kamen erheblich unter Druck. Hier wird natürlich viel mit dem Faktor Angst gespielt, der von den launischen Medien rund um die Uhr befeuert wird.

Wie Sie sehen, sehe ich dem möglichen Brexit ganz bewusst relativ entspannt entgegen. Schließlich kommt England gerade noch auf einen Anteil von 2% vom globalen Bruttoinlandsprodukt.

Ich kann Ihnen in jedem Fall erneut nahe legen, dass Sie mit einer guten Diversifikation in Ihrem Depot bestens aufgestellt und für alle Szenarien gewappnet sind.

So gehe ich davon aus, dass beispielsweise bei einem Brexit insbesondere Ihre Edelmetall-Werte profitieren werden. Wenn Sie daher neben Ihren großen Rohstoff-Giganten, ein paar große Gold- und Silberminen im Depot haben, sind Sie genau richtig positioniert. Daneben empfiehlt sich immer eine ordentliche Cash-Komponente.“

Fazit

Soweit die aktuelle Analyse von Oliver Groß, dem Chefredakteur des Börsendienstes „Der Rohstoff-Anleger“ zur bevorstehenden Brexit-Abstimmung und den Auswirkungen auf die Rohstoff-Märkte.

Sie sehen ganz klar: Auch wenige Stunden vor der Abstimmung bleibt es spannend. Sie können aber sicher sein, an dieser Stelle in den kommenden Tagen auch weiterhin die wichtigsten Infos zu der richtungweisenden Abstimmung in Großbritannien zu bekommen.

22. Juni 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt