Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Buffett zeigt, wie Zinsen Vermögen schaffen – Milliarden-Deal mit GE

Ein Lehrstück für alle Investoren hat erneut Warren Buffett aufgeführt. Wohltäter und Geldvermehrer in einer Person, das schaffte Buffett im Fall von General Electric (GE). 2008, im Zuge der Finanzkrise, brauchte GE Geld. Bufett gab dem klammen Riesen Geld – zu besten Konditionen. Aus seiner Sicht. GE zahlt jetzt die hohen Profits für Buffett zurück. Zinsen machen Buffett damit noch reicher.

General Electric war auf Warren Buffett angewiesen. Die Finanzsparte war zusammengebrochen, auch, weil der Immobilienmarkt in sich zerfiel. Zahllose wertlose Kredite und die Wertpapiere mit Forderungen lagerten als Bilanzsondermüll bei GE. Warren Buffett aber kauft keine „Anleihen“ oder Zertifikate solcher Unternehmen, sondern kalkuliert knallhart. Die Bedingungen:

Vorzugsaktien für seine 3 Milliarden Dollar und eine laufende Verzinsung in Höhe von 10 Prozent auf die Wertpapiere – als „Bonus“. Am 17. Oktober zahlt General Electric zurück: Zinsen plus Bonus sowie den geliehenen Betrag. Gut 1,2 Milliarden US-Dollar soll Buffett verdient haben. Rechnen Sie kurz mit: Dies sind 40% Performance in den drei Jahren.

Sicheres Zinsgespür

Mit seinem Kalkül hat Buffett wieder einmal richtig gelegen. Auch Swiss Re und Goldman Sachs hatten Geld von ihm bekommen und zurückgezahlt. Mitten in der Krise erwarb er Anteile an „Münchener Rück“ – die noch nicht zur erhofften Performance geführt haben. Aber längst schon kaufte er bei niedrigen Kursen nach.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Das ganze Geheimnis solcher Gewinne: Buffett kalkuliert den Wert der Unternehmen und versucht gleichzeitig, deren Geschäftsmodell so zu verstehen, dass er deren künftige Zahlungsfähigkeit (bei Aktien sind es Gewinnströme) abschätzen kann. GE schien ihm vergleichsweise sicher: die USA dürften einen solchen, gewaltigen Mischkonzern nicht untergehen lassen.

Dasselbe Kalkül brachte ihn dazu, kürzlich der „Bank of America“, einem Rückgrat der Wirtschaft, Geld zu leihen. 5 Milliarden US-Dollar. Gehen Sie davon aus, dass Buffett sein Geld nicht verlieren wird. Erneut aber zeigt Buffett, wie sich aus Geld mehr Geld und schließlich ein Vermögen machen lässt:

  • „Zertifikate“ mit kaum nachvollziehbaren Bedingungen würde Buffett nicht kaufen.
  • Er sucht nach dem Geschäftsmodell und versucht, die künftigen Erträge abzuschätzen.
  • Ergibt sich eine Einstiegsmöglichkeit in das betreffende Unternehmen, nimmt er gesunkene Kurse gern wahr. Laufende Missstimmungen am Markt interessieren ihn nicht.
  • Brauchen Unternehmen Geld – auch über Hochzins-Anleihen – verleiht er es: wenn das Geschäftsmodell und die Stellung am Markt es hergeben. Die Stellung am Markt ergibt sich bei GE und Bank of America aus dem Interesse des Staates an diesen Unternehmen.

GeVestor meint: Erneut zeigt Buffett – investieren Sie möglichst „einfach“. Klare kaufmännische Überlegungen helfen, dauerhaft mehr Rendite zu erzielen. Wer Geld verleiht, braucht hohe Zinsen – ohne Wetten wie etwa zugrundeliegende Hebelkonstruktionen oder Laufzeitbeschränkungen. Milliarden Vermögen brauchen Sie nicht, auch keine Einstiegsgelegenheit bei GE. Aber: Ihr Vermögen können Sie aktuell kaufmännisch seriös in Unternehmensbeteiligungen investieren. Nestle aus der Schweiz wird dauerhaft Geld verdienen. Die Münchner Rück ebenso. Aus hohen Dividenden werden im Lauf der Zeit immer höhere Zins- und Zinseszinsgewinne.

20. September 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt