Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Cash dank Trash

Der Fernsehsender, der seit Jahren Standards setzt und traditionell bei den Einschaltquoten in der werberelevanten Zielgruppe dominiert, ist RTL. Obwohl der Sender auch viel Kritik einstecken muss, kommen Sendungen wie das „Dschungelcamp“ oder „Bauer sucht Frau“ gut bei den Zuschauern an.

Bei Aktionären glänzt RTL eher mit einer hohen Dividende. Ob das Unternehmen allerdings ein geeignetes Investment ist, muss die Analyse zeigen. RTL Group SA ist mit seinen 53 TV- und 28 Radiosendern der größter Betreiber von werbefinanzierten Medien.

Die Haupteinnahmequelle stellt das deutsche Privatfernsehen dar. RTL entstand im Jahr 2000 aus der Fusion der CLT-UFA mit der britischen Pearson TV. Hauptaktionär ist die Bertelsmann SE.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kleinere Rückschläge bringen RTL nicht aus der Fassung

RTL hat sich seit der Gründung 2000 hervorragend entwickelt und ist zum führenden Anbieter von TV- und Radiosendern aufgestiegen. Der Gewinn ist von 2003 bis 2014 von 14 Mio auf 653 Mio € angestiegen.

Trotz der strukturellen Marktveränderungen durch die zunehmenden Online-Angebote hat es RTL geschafft, langfristig auf Erfolgskurs zu bleiben. Zuletzt musste RTL allerdings einige Rückschläge verkraften. Das Geschäft in Frankreich lief schlechter als erwartet. Der Umsatz ging im TV- und Radiosegment etwas zurück.

Überdurchschnittliche Kursentwicklung erwartet

Trotz der anspruchsvollen Rahmenbedingungen hat RTL eine Umstrukturierung gewagt und wird künftig dafür überdurchschnittliche Gewinne einfahren. In Deutschland blieb RTL konsequent auf Erfolgskurs. Der deutsche TV-Markt ist die wichtigste Einnahmequelle des Konzerns.

Auch in den Niederlanden konnten wieder bessere Ergebnisse erzielt werden. RTL überzeugt vor allem mit seinen etablierten TV-Formaten wie „Wer wird Millionär“ oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“.

Beim Trash-TV liegt RTL klar vor dem Konkurrenten Sat.1. Gleichzeitig stellen die Daily Soaps wie „Alles was zählt“ oder „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ eine durchgehend stabile Umsatzquelle dar.

RTL hat ein gutes 4. Quartal abgeliefert. Auch der Start in das laufende Geschäftsjahr sollte vielversprechend gelaufen sein. Daher erwarten wir auf Sicht von 6 bis 12 Monaten eine überdurchschnittliche Kursentwicklung.

Dividendenrendite spricht für sich

Überzeugt haben uns vor allem die hohe Dividende und das stabile Geschäft mit TV-Inhalten. In den vergangenen Jahren hat sich RTL eine solide Marktmacht erkämpft und kann diese auch ausspielen.

Hinzu kommt, dass viele der Erfolgsproduktionen nicht sehr teuer sind. RTL holt aus seinen Investments viel raus. Das ist genau das Unternehmen, in das viele Aktionäre gerne investieren. Die Dividendenrendite von über 6% macht ein Investment leicht.

28. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt