Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Charttechnik enthüllt: Dow Jones demnächst besser als der DAX 30

Was glauben Sie, welcher Aktienmarkt sich in den kommenden Wochen und Monaten besser entwickeln wird? DAX 30 oder Dow Jones?

Die Frage ist durchaus legitim: Schließlich wollen Sie mit Ihren Aktien-Investments ja das Optimale für Ihr Anlage-Kapital herausholen.

Bei einem Charttechnik-orientierten Newsletter wie Chartanalyse-Trends bietet sich natürlich als erstes ein direkter Vergleich der Kursverläufe beider Indizes an:

vergleich dax 30 und dow jones-12-04-2016

Chart-Vergleich: Die Perspektive macht den Unterschied

In dieser Grafik sehen Sie jeweils den DAX 30 und den Dow Jones im Vergleich zueinander. Der einzige Unterschied besteht in dem dargestellten Zeitraum.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch Sie erkennen hier gewiss sofort, worin das Problem eines direkten Chart-Vergleichs liegt: Je nachdem, welchen Ausgangspunkt Sie für den Vergleich wählen, hat mal der DAX 30, mal der Dow Jones „die Nase vorn“.

Dies ist also ganz offensichtlich nicht die Antwort auf unsere Ausgangsfrage. Doch wie es der Zufall will, bietet uns die Charttechnik für unsere Überlegung eine maßgeschneiderte Lösung: Den Spread.

Dieser englische Begriff lässt sich in diesem Zusammenhang vermutlich am besten übersetzen mit „Spreizung“. Worum geht es dabei?

So wird der Spread ermittelt

Bei dieser Methode wird jeder Schlusskurs eines Vergleichswertes durch den entsprechenden Schlusskurs des anderen dividiert und das Ergebnis mit 100 multipliziert. Auf diese Weise erhalten Sie eine separate Kurskurve, die analysiert werden kann.

Die nachfolgende Grafik zeigt erneut DAX 30 und Dow Jones im Vergleich, diesmal jedoch habe ich zusätzlich den Spread beider Indizes eingeblendet: In diesem Fall wurde der Dow Jones durch den DAX dividiert.

spread dow jones und dax 30-12-04-2016

Spread: Dow Jones künftig klar besser als der DAX 30  

Sinkt der Spread, dann entwickelt sich der DAX besser als der Dow Jones. Steigt der Spread, zeigt der amerikanische Leitindex Relative Stärke gegenüber dem deutschen.

Die von mir eingezeichneten Linien belegen, dass Sie den Spread wie einen Kursverlauf mit charttechnischen Hilfsmitteln analysieren können: Die roten und grünen Linien zeigen Abwärts- und Aufwärtstrends. Die gestrichelten pinkfarbenen Linien weisen auf Unterstützungen bzw. Widerstände hin.

Fazit

Die wichtigste Botschaft vermittelt der Spread jedoch an der von mir mit einem gelben Kreis gekennzeichneten Stelle:

Zu Beginn dieses Monats ist der Spread zwischen Dow Jones und DAX aus einem 4 ½ (!) Jahre andauernden Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Der Dow Jones sollte sich demnach in den kommenden Wochen und Monaten besser entwickeln als der DAX.

Womit meine Eingangsfrage beantwortet wäre …

12. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt