Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

China-Krise? Deutschlands Exporte auf Rekordniveau!

In den vergangenen Wochen beherrschten vor allem 2 Themen die Börsen: die bevorstehende Zinswende in den USA und die Konjunktursorgen um China. Ich bin an dieser Stelle nie müde geworden, zu betonen, dass die Ängste sowohl im Zusammenhang mit einer moderaten Zinsanhebung in den USA als auch um die sich etwas abkühlende Konjunktur in China völlig übertrieben sind!

In meinen Augen haben sich diese Themen verselbstständigt und das soziologische Phänomen des Herdentriebes, welches ich Ihnen an dieser Stelle vor einigen Tagen ausführlich beschrieben habe, hat als eine Art Turbo gewirkt und damit eine regelrechte Panik unter vielen Anlegern bewirkt.

Plötzlich war sogar die Rede von einer weltweiten Rezession (also einem Schrumpfen der weltweiten Wirtschaftsleistung). So absurd diese Vorstellung aus meiner Sicht von Anfang an war, sie sorgte dennoch dafür, dass die globalen Aktienmärkte erheblich unter Druck gerieten.

Dabei zeigt sich vielerorts ein völlig anderes Bild: So haben schon vor Wochen einige Unternehmen (darunter beispielsweise Apple und Daimler) darauf hingewiesen, dass man keine Krise in China spüren würde. Auch die Wirtschaftsdaten aus Deutschland und der Eurozone vermittelten alles andere als den Eindruck einer drohenden Rezession.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Deutschland exportierte zuletzt mehr als jemals zuvor

Deutschlands Exporte sind im Monat Juli auf einen Rekordwert gestiegen. Nach heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts lagen die Ausfuhren mit saisonbereinigt 103,4 Mrd. Euro um 2,4% über dem Niveau des Vormonats. Ökonomen hatten im Schnitt lediglich mit einem Zuwachs von 0,7% gerechnet.

Auch die Einfuhren stiegen überraschend stark. Während Volkswirte lediglich ein Plus von 0,7% erwartet hatten, lag der tatsächliche Zuwachs bei 2,2%. Die Summe der Importe lag bei 80,6 Mrd. Euro.

Sowohl bei den Ein- als auch bei den Ausfuhren handelt es sich um den höchsten jemals ermittelten saisonbereinigten Wert im Monatsvergleich seit Beginn der Datenerhebung. Und die Daten werden immerhin schon seit 1991 erhoben.

Auch im Jahresvergleich waren die Zahlen hoch. Demnach sind die Exporte im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,2% und die Importe um 6,1% gewachsen.

Die Leistungsbilanz schloss nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank im Juli 2015 mit einem Überschuss von 23,4 Mrd. Euro ab. Im Juli 2014 hatte die deutsche Leistungsbilanz noch einen Saldo von 20,6 Mrd. Euro ausgewiesen.

China-Angst? Viel Lärm um nichts!

Hinzu kommt: Aus einer aktuellen Studie und Berechnung der Deutschen Bank geht hervor, dass ein Rückgang des chinesischen Wirtschaftswachstums um 1% Europa und die USA lediglich 0,1 Prozentpunkte beim Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) kostet.

Daher lässt sich das, was sich in den vergangenen Wochen abgespielt hat, aus meiner Sicht sehr trefflich mit der folgenden Redewendung umschreiben: Viel Lärm um nichts.

Diejenigen, die Aktien günstig eingesammelt haben, als der DAX bei unter 10.000 Punkten notierte, haben daher alles richtig gemacht und diejenigen, die bislang noch nicht im Sommerschlussverkauf tätig geworden sind, sollten nicht weiter warten und zusehen, wie der DAX schon bald wieder bei über 11.000 Punkten notiert.

8. September 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt