Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Coca-Cola: Der Umbau trägt Früchte

In dieser Woche legte der größte Getränkehersteller der Welt, Coca-Cola, Zahlen für das 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor. Coca-Cola ist nicht nur der größte Getränkehersteller der Welt, sondern nach wie vor auch eine der bekanntesten Marken und eines der teuersten Unternehmen weltweit.

Für ein Unternehmen in dieser Größenordnung, welches bereits Weltmarktführer ist, ist es viel schwerer, nennenswert zu wachsen, als für ein Unternehmen, welches erst dabei ist, sich eine führende Marktposition zu erarbeiten.

So kommt es dann auch, dass Coca-Cola seit einiger Zeit versucht, sich ein Stück weit neu zu erfinden. Mit anderen Worten: Die Getränke-Ikone steckt mitten im Umbruch. Dass dieser Umbau nach und nach Früchte trägt, beweisen die aktuellen Quartalszahlen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Quartalszahlen im Überblick

Coca-Cola steigerte den Gewinn im abgelaufenen Quartal im Vergleich zum Vorjahr dank höherer Preise und gesunkener Kosten um 20% auf 3,1 Mrd. US-Dollar (2,8 Mrd. Euro). Der Umsatz verringerte sich jedoch um 3% auf 12,2 Mrd. US-Dollar.

Die Umsätze litten unter dem starken US-Dollar, der Auslandeinnahmen nach Umrechnung in US-Dollar verringerte. Dieser Effekt zeigt sich aktuell auch in den Quartalsbilanzen vieler anderer US-Unternehmen. Der weltweite Absatz von Coca-Cola stieg, vor allem die Verkäufe von Teegetränken und Coke Zero nahmen deutlich zu.

Konzernchef Muhtar Kent betonte, dass sich der Konzern in einer Übergangsphase befinde. Coca-Cola will die jährlichen Kosten bis zum Jahr 2019 um 3 Mrd. US-Dollar senken und die Produktpalette anpassen. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass sich das Unternehmen auf einem sehr guten Weg befindet und dass die Umbaumaßnahmen bereits erste Früchte tragen.

Coca-Cola erfindet sich neu

Nachdem ich Ihnen von den positiven Zahlen des 2. Quartals berichtet habe, möchte ich Ihnen noch kurz den Umbau des Unternehmens beschreiben. Der Konzern reagiert bereits seit einigen Jahren auf das weltweit gestiegene Gesundheitsbewusstsein.

Nachdem das Unternehmen beispielsweise durch die zuckerfreie Coke Zero und durch die Wassermarke Dasani von dem Trend hin zu gesundheitsbewussten oder gesundheitsbewussteren Getränken profitierte, schickte Coca-Cola vor einiger Zeit zusätzlich die neue Marke Fairlife ins Rennen.

Neben Soja- und Mandelmilchprodukten soll sich Fairlife im Preissegment über der normalen Kuhmilch etablieren. Geworben wird in diesem Bereich mit doppeltem Protein- und halbem Zuckergehalt.

Diese gerade beschriebenen Maßnahmen stellen nur einen kleinen Teil des Umbaus dar. Daneben gibt es viele weitere Maßnahmen, die sich – wie die aktuellen Zahlen zeigen – schon jetzt bezahlt machen. Beim Gewinn machten sich zusätzlich die Kostensenkungen positiv bemerkbar.

Fazit: Der „Altmeister“ ist auf dem richtigen Weg

Abschließend bleibt zu sagen, dass sich der „Altmeister“ Coca-Cola auf dem richtigen Weg befindet und die Coca-Cola-Aktie somit nicht nur aufgrund der attraktiven Dividendenpolitik (in den vergangenen 53 Jahren wurde jedes Jahr die Dividende erhöht) ein solides Investment bleibt.

24. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt