Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dachfonds: Kriseninvestment 2012 oder Falle?

Auf und nieder, der Eindruck von den Aktienbörsen bleibt. Daher mischen sich immer neue Krisenkonzepte in die Empfehlungen diverser Analysten und Kommentatoren. Aktueller Favorit: Dachfonds, die verschiedene Strategien anwenden. Wir haben uns einige Favoriten aus dem Sektor „Multi-Strategy“ angesehen – Chance oder Falle, so die Frage für Sie.

Denn: Die Krise an den Finanzmärkten wird sich 2012 noch fortsetzen. Dachfonds können zwischen verschiedenen Ansätzen hin- und herschalten. Dafür aber braucht das Management das richtige Gespür – und muss die Kosten im Griff halten.

Kritikpunkt Kosten

Gerade aber die Kosten von Dachfonds sind oft das große Problem. Dachfonds können hin- und herschichten. Daher verursachen sie beim Kauf und Verkauf Kosten. Tauscht die Gesellschaft die Fonds innerhalb des eigenen Hauses aus, produziert sie Kosten zu eigenen Gunsten. Dies war häufig der Kritikpunkt an diesen Konstruktionen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Branche gelobte Besserung – und hat sich in Teilen „verbessert“. Die Anlageklasse, die wir uns für Sie angesehen haben, produziert teils keine so hohen Kosten mehr wie früher. Unter den Fonds, die „Multi-Strategy“ anwenden, finden sich keine extrem hohen Kostenausreißer.

Dachfonds mit dieser Strategie setzen sowohl auf fallende wie auf steigende Kurse. Sie sind als Investor daher auf die Qualitäten des Managements angewiesen, die sich besonders in der Rückanalyse zeigen. Wir haben für Sie die Performance verglichen und einen Fonds als Favoriten identifiziert.

Favorit auf Nebenwerte

Dieser Fonds, der „Ennismore European Smaller Companies“ der Gesellschaft „Ennismore Fund“ aus England setzt auf Nebenwerte-Fonds. Die Daten sind für verschiedene Zeiträume beeindruckend:

Im Laufe der vergangenen 12 Monate schaffte der Fonds eine Rendite von 19,6%. In den vergangenen zwei Jahren legte er eine Performance von 96,2% hin, also etwa 45% Rendite – trotz der neuerlichen Finanzkrise im Sommer und den schweren Auswirkungen auf  Aktienkurse. In den vergangenen 3 Jahren schaffte er eine Performance von 52,50%, also etwa 16,3% Rendite jährlich.

In den vergangenen 10 Jahren kam er auf 236,7%. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von mehr als 15%. Auch dies ist angesichts mehrerer Krisen (2003 mit dem Irak-Einmarsch der USA, Lehman-Krise, neuer Finanzkrise) ein gutes Ergebnis. Unter Performance-Gesichtspunkten ist der Fonds unser Favorit.

Kosten sind akzeptabel

Zu den weiteren Daten des Fonds:

  • Sie zahlen als Investor 4,0% Ausgabeaufschlag an die Gesellschaft. Den Fonds können Sie nicht über die Börse handeln. Wenn Sie langfristig halten, ist der Preis akzeptabel.
  • Die Management-Gebühr liegt bei 1,50% – auch akzeptabel.
  • Das Risiko ist höher als bei anderen Fonds: Nebenwerte schwanken stärker. Die 10-Jahres-Volatilität: 34,76%. Angesichts der Finanzkrisen jedoch ist auch dies noch akzeptabel.

GeVestor meint: Unter den Dachfonds überzeugt uns dieser Fonds gerade für die Krise 2012 am meisten. Eine Falle ist das Fondskonzept anders als bei anderen Dachfonds nicht mehr. Sie investieren in den Sachwert „Aktien“. Nur: der Fonds wird in Pfund gehandelt – Sie gehen damit ein kleineres Währungsrisiko ein. Wer investiert, beschränkt daher am besten die Investition auf einen kleineren Anteil.

4. Oktober 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt