Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Danone: Milliardenzukauf stärkt US-Markt

Es kündigt sich ein neuer Mega-Deal am Nahrungsmittelmarkt an:

Der französische Hersteller Danone, der v. a. für seine Milch- und Joghurt-Produkte bekannt ist, plant den US-Rivalen White Wave zu übernehmen.

Der Deal soll bis Ende des Jahres über die Bühne gehen. Die Franzosen sind bereit, für die Transaktion 12,5 Mrd. US-Dollar oder 56,25 Dollar je Aktie auf den Tisch zu legen.

Damit wäre es der größte Zukauf seit der Übernahme des niederländischen Babynahrungsmittel-Herstellers Numico vor 9 Jahren, die Danone ebenfalls etwas mehr als 12 Mrd. US-Dollar gekostet hat.

Durch den Zukauf stärkt Danone den Anteil des US-Markts am Gesamt-Absatz deutlich. Bislang liegt der US-Anteil des Gesamt-Erlöses bei etwa 12%, durch White Wave soll er sich auf 22% erhöhen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die US-Firma ist vor allem am nordamerikanischen Markt präsent.

Zukunftsträchtige Sparte

Zudem wird durch den Zusammenschluss auch die Milchprodukt-Sparte weiter ausgebaut: Bereits jetzt machen Frischmilch-Produkte bei Danone etwa die Hälfte des Jahres-Umsatzes von zuletzt 22,4 Mrd. € aus.

White Wave seinerseits ist ebenfalls spezialisiert auf Milchprodukte, bietet dazu aber auch pflanzliche Alternativen an.

Gerade das Segment der milchfreien Alternativ-Produkte gilt als Zukunftsmarkt, da sowohl Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten wie Laktose-Intoleranz auf dem Vormarsch sind als auch immer mehr Menschen ihre Ernährung umstellen und den Konsum tierischer Produkte begrenzen oder ganz vermeiden wollen.

White Wave hat sich Attribute wie „bio“ oder „Gesundheit“ auf die Fahnen geschrieben, die gerade bei den sich bewusst ernährenden Konsumenten wie Veganern oder Vegetariern sehr gut ankommen.

Aber auch jenseits des Verzichts auf tierische Produkte legen immer mehr Menschen Wert auf hochwertige Nahrungsmittel.

Das Marktsegment, in dem sich White Wave bewegt, hat sich Schätzungen zufolge innerhalb der letzten 10 Jahre verdoppelt und macht nun ein Volumen von rund 40 Mrd. US-Dollar jährlich aus.

Anleger und Analysten optimistisch

Auch Danone will sich stärker in Richtung Gesundheits-Nahrung orientieren, da passt der Zukauf gut ins Konzept:

Bis 2020 sollen sich jährlich Synergie-Effekte von 300 Mio. US-Dollar auf das Ebit bemerkbar machen, der Gewinn soll unmittelbar nach der Übernahme profitieren. Anleger reagierten positiv auf die Meldung, die Aktie legte in der Folge um gut 3% zu.

Seit Monaten zeichnet der Chart eine von Höhen und Tiefen durchzogene Seitwärts-Bewegung, das Papier pendelt die meiste Zeit im Bereich zwischen 60 und 65 €. Zuletzt war sie für etwas über 64 Euro zu haben.

Analysten trauen der Danone Aktie jedoch einen Anstieg auf bis zu 80 € zu (Kepler Cheuvreux), mehrere Studien sehen sie zumindest zwischen 70 und 75 € fair bewertet (BNP Paribas, HSBC, Citigroup).

2016-07-13 Danone

15. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt