MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Darum ist diese Dividende sicher

Auf der Suche nach laufenden Erträgen kommen Sie an Dividendenpapieren nicht vorbei – sie sind eine attraktive Einnahmequelle. Dividendenjäger, für die das Kapitalwachstum im Vordergrund steht, finden in Dividenden einen Renditepuffer in schwankenden Märkten. Zudem profitieren sie durch die Wiederanlage der Dividenden von einer höheren Gesamtrendite.

Doch Vorsicht

Anleger müssen überprüfen, wie nachhaltig die Dividendenrenditen sind. Bei einer in Aussicht gestellten Dividendenrendite von 5 bis 6% steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Dividende am Ende nicht erreicht wird. Und Dividendenkürzungen bedeuten in der Regel auch Kapitalverluste. Vor allem, wenn die Kürzung überraschend kommt.

Luxus geht immer

Trotz der angespannten Situation in Europa ist die Nachfrage nach Luxusartikeln ungebrochen. Der Preis spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Steigende Kosten für Rohstoffe und Personal werden über Verkaufspreissteigerungen an die Kunden weitergegeben. Die Margen bleiben dadurch stabil. Durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der Zentralbanken profitiert die Luxusgüterbranche von dynamischen Wachstumsraten.

LVHM: Ein Profiteur

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH überzeugte in den ersten 9 Monaten 2013 mit einer soliden, krisenresistenten Geschäftsentwicklung. Während der Umsatz im Bereich Kleidung, Lederwaren, Uhren und Schmuck nur ganz leicht zurückging, überzeugt das Einzelhandelsgeschäft mit starker Dynamik. Das organische Umsatzwachstum betrug satte 19%. Über alle Geschäftsbereiche lag das organische Wachstum bei 8%.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aggressives Wachstum

LVMH hält an der aggressiven Wachstumsstrategie fest und setzt verstärkt auf die interessanten Märkte in den Schwellenländern. Durch gezielte Expansionen und ein optimiertes Innovationsmanagement soll die positive Geschäftsdynamik vorangetrieben werden. Im Fokus steht vor allem China. Durch den zunehmenden Asien-Tourismus stieg die Nachfrage nach Luxusartikeln an größeren Bahnhöfen, Flughäfen und Kreuzfahrtschiffen deutlich an.

Überzeugende Preissetzungsmacht

Zudem überzeugt LVMH mit einer enormen Preissetzungsmacht. Nachfrageschwankungen sind im Luxussegment äußerst gering. Daher erwarte ich trotz teils volatiler Rohstoffpreise eine Verbesserung der operativen Margen. Besonders im Lederwarengeschäft rechne ich mit einer Belebung der Nachfrage und einer positiven Umsatzentwicklung. Traditionell profitiert LVMH von dem starken Weihnachtsgeschäft.

Diese Dividende kommt ganz sicher

LVMH hat die Zwischendividende für 2013 um 9% auf 1,20 € je Aktie erhöht. Die Auszahlung erfolgte am 3. Dezember. Im letzten Jahr wurden 1,10 € ausgeschüttet. Der Konzern hatte die Gesamtdividende für das Jahr 2012 (Zwischen- und Schlussdividende) um 12% auf 2,90 € je Aktie angehoben. Für 2013 erwarte ich 3,10 € je Aktie. Beim derzeitigen Aktienkurs von 131,2 € liegt die aktuelle Dividendenrendite bei soliden 2,36%.

Kurzprofil

Unter dem Dach des Pariser Luxusgüterkonzerns LVMH sind über 60 verschiedenen Luxusmarken vereint, die weltweit in über 2.500 Geschäften vertrieben werden. Der heutige Konzern entstand 1987 durch die Fusion von Louis Vuitton und Moët Hennessy. Zu den Kernmarken zählen Moët & Chandon, Dom Pérignon, Hennessy, Louis Vuitton, Dior oder auch TAG Heuer.

9. Dezember 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.