Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Das sind die derzeit stärksten DAX-Werte

Gestern habe ich Ihnen in Rendite Trends den Relative Momentum Index (RMI) vorgestellt.

Der technische Indikator zeigt nachhaltige Trends hervorragend an und eignet sich damit bestens zur Auswahl besonders trendstarker Werte.

Heute stelle ich Ihnen die DAX-Titel vor, die aktuell durch besonders dynamische Aufwärtstrends bestechen.

Mehrheit der DAX-Werte weisen einen Aufwärtstrend auf

Ganz kurz nochmals zur Funktionsweise des RMI. Dieser technische Indikator bewegt sich zwischen 0 und 100%. Werte über 70% signalisieren einen Aufwärtstrend, Werte unter 30% einen Abwärtstrend. Je höher der RMI, desto nachhaltiger ist der Aufwärtstrend.

Die aktuelle Rangliste der 30 DAX-Titel bietet ein positives Bild. Bei 17 Aktien liegt der RMI derzeit über der 70%-Marke und zeigt damit einen Aufwärtstrend an. Zehn Werte weisen mit einem RMI von über 90% sogar sehr starke Trends auf.

Klare Abwärtstrends

Während sich bei fünf Titeln der RMI im neutralen Bereich bewegt, weisen acht der deutschen Blue-Chips einen klaren Abwärtstrend auf.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die derzeit schwächsten DAX-Werte sind Lanxess, die Commerzbank, K+S, SAP sowie die Versorger RWE und E.ON.

Bei all diesen Werten signalisiert ein RMI von unter 5% einen sehr negativen Trend und damit die Gefahr weiterer Kursabschläge. Für Trendfolger gilt hier: Finger weg!

Die stärksten DAX-Werte: Bayer und die Deutsche Post

Die vordersten Plätze in der Rangliste der 30 DAX-Werte belegen derzeit die Aktien von Bayer und der Deutschen Post.

Die Post-Aktie ist in dieser Woche auf den höchsten Stand seit Mai 2008 geklettert. Anteilscheine des Pharmakonzerns Bayer haben vor wenigen Tagen sogar ein neues Allzeithoch erreicht.

Das Schöne an dem Ansatz, auf die trendstärksten Aktien zu setzen: Sie holen sich auf diese Weise quasi automatisch fundamental starke Unternehmen in Ihr Depot.

Dies bestätigen die jüngsten Quartalsergebnisse, die Bayer und die Deutsche Post vorgelegt haben.

Deutsche Post steigert Gewinn zweistellig

Am Dienstag präsentierte die Deutsche Post ihre Ergebnisse für das abgelaufene zweite Quartal. Der Logistikkonzern schlägt sich im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld wacker.

Zwar ging der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um knapp 1% auf 13,65 Mrd. Euro zurück. Dafür stieg der operative Gewinn um 14% auf 619 Mio. Euro.

Auch Bayer wächst weiter

Bereits in der vergangenen Woche legte Bayer seine Zahlen vor.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 2% auf 10,4 Mrd. Euro, der operative Gewinn erhöhte sich um gut 1% auf 2,2 Mrd. Euro. Besonders erfreulich entwickelte sich dabei die Gesundheitssparte Bayer Healthcare.

Eben dieses Geschäftsfeld bietet für den Konzern, der in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert, weiterhin gute Wachstumsperspektiven. Insgesamt befinden sich derzeit über 35 Produkte in der Forschungspipeline.

Gute Aussichten auf weitere Kurssteigerungen

Beide Werte bewegen sich in nachhaltigen Aufwärtstrends. Bei Bayer gibt es nach dem Anstieg auf ein neues Allzeithoch keine charttechnischen Widerstände mehr.

Und auch bei der Post-Aktie gibt die Charttechnik grünes Licht für weitere Kurssteigerungen.

8. August 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt