MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX 30: Allzeithoch am 10.02.2017

Im Grunde stellt sich nur eine Frage zur Entwicklung des DAX 30: Marschiert er in einem Rutsch durch bis zum Allzeithoch oder kommt es vorher zu einem Rücksetzer?

DAX 30: Allzeithoch nur eine Frage der Zeit

Dass der DAX 30 sein Allzeithoch erreicht, ist wohl eine ausgemachte Sache. Auf Basis seiner Wochenschlusskurse (unten im Chart zu sehen) sind es bis dahin ja auch nur noch 752 Punkte, entsprechend rund 6,5%.

Analyse und Prognose per Wochenschlusskurs ist treffsicher

Wenn Sie die folgende Erklärung zum Chart auf Basis seiner Wochenschlusskurse kennen, lesen Sie einfach beim Chart weiter. Wenn es für Sie neu ist:

Die Analyse eines Charts auf Basis seiner Wochenschlusskurse (hier der Chart des DAX 30, freitags, 20 Uhr, Börse Frankfurt) hat einen großen Vorteil:

Kursspitzen nach oben und unten, die im Laufe einer Woche entstehen, werden herausgefiltert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Sichtweise stellt Trends besser und ruhiger dar. Für mittelfristige Trendbestimmungen ist das eine hervorragende Chart-Einstellung.

Gerade in schwankungsreichen Börsen-Phasen, in denen die Indizes im Wochenverlauf um mehrere 100 Punkte nach oben oder unten springen, ermöglicht die Betrachtung auf Basis der Wochenschlusskurse eine optimale mittelfristige Analyse.

DAX 30: Allzeithoch am 10.02.2017 (?)

dax-index_2017_01_10

Am 10.04.2015 hat der DAX 30 sein Allzeithoch auf Basis seiner Wochenschlusskurse erreicht.

Mit seinem letzten Wochenschlusskurs von 11.608 Punkten gibt es aus charttechnischer Sicht keinen Widerstand mehr auf dem Weg bis zum Allzeithoch.

In den vergangenen 5 Wochen hat der DAX 30 von 10.509 auf 11.608 Punkte, entsprechend rund 10,5% zugelegt. Es fehlen „nur noch“ 6,5% bis zum Allzeithoch.


3 Schritt Anleitung für 129% Gewinn 2017!

Schritt 1: Downloaden Sie die Studie „Die 3 Top Aktien für 2017“

Schritt 2: Nehmen Sie die 3 Top-Aktien in Ihr Depot auf

Schritt 3: Fahren Sie mit Ihrer Familie in den Urlaub mit den unglaublichen Gewinnen die Sie 2017 machen werden!

Hier Klicken und Studie Gratis erhalten ➜


Die kann der DAX 30 in weiteren 5 Wochen schaffen. Rechne ich vom 06.01.2017 aus genau 5 Wochen weiter, komme ich auf den 10.02.2017.

Ich denke, es ist nicht zu gewagt, bis dahin das Erreichen des Allzeithochs zu prognostizieren.

Zum guten Schluss: Heute vor 159 Jahren, also am 10.01.1858, kam Heinrich Zille, der deutsche Grafiker, Lithograf, Maler, Zeichner und Fotograf, zur Welt.

Von ihm werden die Worte überliefert: „Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhen.“

Aus eigener Erfahrung weiß ich: Noch herrlicher ist es, das zu tun, was man tun möchte. Das bedarf dann kaum des Ausruhens. Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen dieses so oft wie möglich gelingt.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

10. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.