Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax Wert Münchener Rück weiterhin ein Kaufkandidat: KBV niedrig

Ein günstiger Dax-Wert für 2012 bleibt der Versicherungskonzern Münchener Rück.

Das KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis) ist nach jüngsten Analysen mit 0,7 jetzt besonders günstig.

Vorsicht: Kurzfristig hat dieser Wert keinen besonders großen Einfluss auf die Kursentwicklung. Langfristig – bezogen auf 1 Jahr – werden sich Value-Investoren bei solchen Daten auf die Aktie stürzen.

Das bedeutet: Wenn Sie eine langfristige Aktienstrategie bevorzugen, ist auch die krisengebeutelte Münchener Rück eine Investition wert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dividendenrendite dieser Aktie ist unvergleichlich hoch

Vorsicht: in einer Analyse zum Dax-Wert war nun zu lesen, dass die Dividendenrendite mit gut 6% sehr hoch ist. Dieses Unternehmen gewährt eine hohe Dividendenrendite, ohne dass dies durch Gewinne 2011 abgedeckt wäre. Mit anderen Worten: Ausgerechnet jetzt ist der Wert eine optische Täuschung.

Trotzdem ist die Münchener Rück attraktiv. Die Daten stimmen:

Bei einem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von weniger als eins kaufen Sie als Investor das hohe bilanzielle Vermögen gleich mit. 0,7 ist daher ein günstiger Wert, den kaum ein anderes Dax-Unternehmen realisiert.

  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (7,5 bis 8) gehört ebenfalls zu den besten im deutschen Leitindex. Auf Basis dieses KGV werden weiterhin zahlreiche Value-Investoren und Fonds die Münchener Rück kaufen oder im Depot halten.
  • Charttechnisch spricht für den Wert, dass der Kurs zuletzt sämtliche wichtigen Gleitenden-Durchschnittswerte überwunden hat. Charttechniker werden daher dazu raten, die Aktie zu kaufen.
  • Schließlich stimmt auch das Gesdchäftsmodell. Selbst schlechtere Geschäftsjahre wie 2011 sind kein dauerhaftes Hindernis. Münchener Rück muss nach erheblichen Zahlungsverpflichtungen 2012 und in den Folgejahren lediglich die Prämien erhöhen. Die Konkurrenz ist dabei vergleichsweise gering.

Ein weiteres Argument: die Stimmung unter den Bankanalysten wird wieder besser. Die Aktie war zwischenzeitlich stark in die Kritik geraten.

Daher gilt: wer langfristig investieren möchte, kommt zumindest unter den Dax-Aktien an der Münchener Rück kaum vorbei. Bei einem günstigen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis), Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) sowie dem guten Geschäftsmodell ist das Risiko vergleichsweise gering.

Gevestor meint:

Sie können die Aktie ohne Stop-Limits im Depot aufnehmen und ohne Buy-Limits kaufen. Bedenken Sie: das KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis) und das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) sind günstig.

Wenn Sie „Unterstützung“ suchen: Auch Warren Buffett als reichster und erfolgreichster Investor aller Zeiten hat für das Beteiligungsunternehmen Berkshire Hathaway diese Aktie im Depot aufgenommen. 10%, so der Anteil.

Ein Grund ist das Geschäftsmodell solcher Rückversicherer – die Prämienzahlungen für die nächsten Jahre lassen sich anhand der Schadensmeldungen zum einen jeweils gut kalkulieren, zudem durchsetzen und es gibt wenig Konkurrenz.

Hauptgrund für Investoren wie Buffett aber ist auch die Zahlungsweise: Versicherer nehmen das Geld vorab ohne Gegenleistung ein. Das heißt: dies ist faktisch ein zinsfreier Kredit und somit langfristig gegenüber anderen Geschäftsmodellen ein Vorteil in Höhe von einigen %-Punkten.

17. Februar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Jan Aalto
Von: Jan Aalto. Über den Autor

Jan Aalto ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt