MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax Werte: ETF – die richtige Variante für 2011/2012

Der Dax schwingt aktuell hin und her. Investoren fragen, wie es weitergeht, ob sich demnächst günstigere oder höhere Einstiegskurse ergeben.

Sowohl die Charttechnik als auch Fundamentalisten allerdings rätseln derzeit, wie es kurzfristig sein wird. Daher empfehlen auch wir: investieren Sie langfristig. Sehr langfristig sind die Argumente gut.

Das richtige Investment, falls Sie nicht auf Einzelwerte aus dem Dax setzen wollen, sind ETF-börsengehandelte Fonds. Auch dabei gibt es verschiedene Varianten. Die richtige Variante für Ihre persönliche Strategie finden Sie in diesem Hinweis für 2011 und 2012.

Dax günstig bewertet – für Langfristoptimierer

Wenn Sie langfristig investieren und aktuelle Trends sowie das Hin und Her ignorieren, können Sie sich an den günstigen Kursen dieser Tage orientieren. Denn: hier zählen weiterhin die Kurs-Gewinn-Verhältnisse (KGV) und wie einige Male besprochen das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV). 

Das KGV im Dax liegt bei 6 bis 7, je nachdem, wie die Gewinne der nächsten Quartalsberichte in den nächsten Tagen ausfallen werden. Achtung: Einfluss auf die Börsenkurse wird das KGV nicht unmittelbar nehmen. Die Börsen schwanken.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aber: langfristiges Mittel des KGV im Dax ist eher die "10". Diese Marke wird sich für Sie rechnen, wenn Sie über mehrere Jahre hinweg in den Dax investieren. Denn: ETF börsengehandelte Fonds haben keine Laufzeit. Damit aber können Sie auch in einen "LevDax"-Fonds investieren, der Gewinne hebelt.

LevDax bringt Hebel 2

Konkret bringt ein LevDax sogar einen Hebel von 2. Damit werden Sie bei einem Kapitaleinsatz für mehrere Jahre die langfristige Rendite des Dax in Höhe von 7% bis 8% glatt verdoppeln. 

Die aktuellen ETF sind sogar so konstruiert, dass Sie kaum Gebühren zahlen. 0,15% kostet ein Fonds von "db x trackers". Wer weniger langfristig denkt, kann sich mit einem einfachen ETF börsengehandelten Fonds mit ähnlichen Kosten "bescheiden". Ein einfacher Indexfonds ist bei weitem nicht so riskant, so dass Sie auch bei einer negativen Entwicklung ohne großen Schaden verkaufen. Denn:

Der Nachteil des "LevDax" ist die ungewissen Entwicklung der nächsten Monate. Verliert der Dax, hebeln Sie zwischenzeitlich Ihre Verluste.

  • Kurzfristig kann sogar ein Short-ETF die richtige Alternative sein. Damit setzen Sie ohne die Gefahr eines Emittenten-Ausfalls auf fallende Kurse. Die Gefahr eines solchen ETFs ist damit geringer als bei Zertifikaten.
  • Mittelfristig sind die einfachen ETFs besser, weil Sie Rückschläge ohne "Hebel" auch zu einem Verkauf mit geringerem Verlust nutzen können.
  • Langfristig werden LevDax-ETFs Investoren hohe Gewinne bringen. Denn: das langfristige Potenzial ergibt sich vor allem aus der günstigen KGV-Bewertung. Dann allerdings müssen Sie zwischenzeitliche Verluste tragen können und wollen.

GeVestor meint: Angesichts der geringen Gebühren sind ETFs auf den Dax derzeit die richtigen Anlageinstrumente. Sie können je nach zeitlichem Horizont verschiedene Strategien umsetzen.

Einen Emittentenausfall müssen Sie nicht fürchten. Das Fondsvermögen gehört Ihnen.

Die Dax Werte 2011 und 2012 sind noch so günstig, dass ETFs mit Hebel langfristig sogar besser als Optionsscheine mit geringem Hebel sind.

7. Oktober 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.