MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax Werte: Rendite-Rückblick monatsweise – gute Zeichen

Neue Statistik für Dax Werte: die einzelnen Monate im Rückblick zeigen, dass das Jahr 2011 nicht so schlimm war, wie es die meisten von uns wohl empfinden. Das Schlimmste liegt nach diesen Daten hinter uns. Daher ist die Statistik für die einzelnen Monate im Rückblick nicht nur interessant, sondern auch erhellend. Nur der August war dramatisch. So hat sich die Rendite in den einzelnen Monaten ansonsten jeweils viel weniger schwankend entwickelt als ausgerechnet im August.

Im August war die Rendite katastrophal. -19,19% stehen zu Buche. Der Ausgangswert lag bei 7.158,77 Punkten, der Schlußpunkt beträgt 5.784,85 Punkte. Immerhin: die Marke haben wir im September schon fast wieder erreicht. Aber: noch im Juli bereits gab es eine Art Untergangsstimmung. -2,95 allerdings betrug das Ergebnis nur. Im Juni gewann der Dax sogar 1,13%. 

"Der Mai brachte ein Minus von 2,94% – auch dies ist angesichts der damaligen Griechenland-Stimmung noch ein vergleichsweise stabiler Wert. Wer im April voll investiert war, gewann sogar 6,72%. Die Japan-Krise im Märze führte hingegen zu einem Minus von -3,18%. Auch das ist noch recht harmlos.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bis auf August alle Monate akzeptabel

Die Werte nennen wir Ihnen auch deshalb, um der schlechten Stimmung etwas vorzubeugen. Nach den jüngsten Erhebungen investieren immer weniger Menschen in Deutschland in Aktien. Dies ist falsch. Die Schwankungen können nur einen Teil erklären. Objektiv sind 2,3% Minus oder Plus wie bis Ende Juli mit Aktien 2normal". Daher ist es die Hysterie und Falschdarstellung in den Medien, die Dax Werte in Verruf bringt.

Objektiv sind die Werte auch in den vergangenen Jahren akzeptabel. 2011 stehen wir derzeit mit etwa 19,73% im Minus. 2010 aber betrug das Plus 16,06%. 2009 schafften die Dax Werte einen Gewinn in Höhe von 23,85%. 2008 hingegen betrug der Verlust -40,37% nach 22,29% Gewinn 2007 und 21,98% Gewinnen im Jahr 2006. Das alles zeigt: Angst ist ein schlechter Ratgeber. Nur stellt sich dies angesichts der angespannten Situation rund um die Eurozone und Griechenland noch anders dar.

Insgesamt sind wir jedoch optimistisch, dass nach 4 Verlust- und 4 Gewinnmonaten im Jahr 2011 die nächsten Monate wieder "grün" sein werden.

  • Der Dax ist unterbewertet, das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) steht bei etwa 8.
  • Der August-Verlust war deutlich zu hoch: er fällt aus der Reihe der bisherigen Monate 2011. Die Börsen werden dies wieder ausgleichen.
  • Die Geldschwemme nutzt Aktien. Vor allem Substanzwerte, hier eben der Dax, werden davon profitieren. Da die Geldschwemme jetzt erst wieder loslegt, geht es ab jetzt bergauf – tendenziell.

GeVestor meint: Die jüngste Aufwärtsbewegung war erst der Anfang. Der Dax beginnt sich zu erholen. Die Statistik zeigt, wie sehr sich Wahrnehmung und tatsächliche Rendite unterscheiden. Wir empfehlen weiterhin einen ETF-börsengehandelten Fonds auf die Dax Werte. Die Zeichen stehen auf "grün".

19. September 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.