Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Der Einzelhandel brummt

Der gesamte deutsche Einzelhandel ist im vergangenen Jahr um rund 3% auf 471 Mrd € gewachsen und damit so stark wie in den letzten 20 Jahren nicht mehr.

Und auch die Aussichten für das laufende Jahr sind nicht schlecht. Der Branchenverband HDE rechnet mit einem weiteren Umsatzplus von gut 2% auf 482 Mrd €.

Wachstumstreiber Nummer 1 bleibt der Online-Handel mit einem geschätzten Wachstum von 11% auf gut 46 Mrd €. Hintergrund der Konsumlust sind die hohen Beschäftigungszahlen, reale Lohnzuwächse, die niedrige Inflation sowie die stark gesunkenen Benzin- und Dieselpreise.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


… aber Mode ist außer Mode

Aber nicht der gesamte Einzelhandel profitiert. Für die Modeindustrie sind harte Zeiten angebrochen. Bei vielen prominenten Herstellern laufen die Geschäfte schlechter als erwartet, auf breiter Front brachen die Kurse ein. Besonders schlimm traf es Gerry Weber und Hugo Boss, die die Anleger mehrfach mit Gewinnwarnungen schockten.

Die Konsumenten geben ihr Geld lieber für neue Smartphones und Reisen aus als für neue Bekleidung. Zudem belasteten die Wirtschaftskrisen in wichtigen Absatzmärkten wie Russland sowie das warme Wetter im 4. Quartal 2015 in weiten Teilen Europas und Nordamerikas, das den Modeanbietern das Weihnachtsgeschäft verhagelte.

Hinzu kamen hausgemachte Probleme. Einige Hersteller können mit den radikalen strukturellen Veränderungen in der Branche nicht Schritt halten oder haben neue Trends verschlafen. Entweder haben sie die Vorteile des Online-Handels zu spät erkannt oder sind Opfer ihrer kostspieligen Expansion geworden. Zwar ist der Warenverkauf in eigenen Filialen profitabler als über Handelspartner wie Karstadt oder Kaufhof. Andererseits sind die Mieten in den Toplagen der Großstädte hoch, und die Konkurrenz ist stark.

Auf dem deutschen Markt mit seinem riesigen Angebot an Bekleidung wird es immer schwieriger, sich gegen Branchenriesen wie H&M und Inditex mit seiner Vorzeigemarke Zara zu behaupten. Umdenken müssen auch die Branchenvertreter, die sich auf die Kunden ab 50 Jahre konzentrieren. Die finanzstarken Best Ager wollen sich nicht mehr nur ordentlich kleiden, sie kaufen längst trendige Mode in den großen Filialen von Zara oder H&M.

Das Umdenken der älteren Kundschaft haben vor allem Gerry Weber und Adler Modemärkte zu spüren bekommen. Mit einem neuen Umbauprogramm, das Ende Februar vorgestellt wird, will Gerry Weber die Trendwende schaffen.

Unser Favorit: Inditex

Betrachtet man die Kursentwicklung der einzelnen Modeunternehmen in den vergangenen 6 Monaten, so hat sich nur Inditex vergleichsweise stabil entwickelt. Die Spanier machen alles richtig. Vom Design über die Produktion bis zum Verkauf vergehen nur wenige Tage.

Entsprechend schnell können sie ihre Ware austauschen, wenn sich Modetrends ändern oder das Wetter Kapriolen schlägt. Zudem lässt Inditex kaum in Asien produzieren und ist deshalb auch nicht von starken Wechselkursschwankungen abhängig. Die Ausweitung des Filialnetzes und Online-Vertriebs geht nicht zu Lasten der Rentabilität.

Keines der hier besprochenen Unternehmen erzielt so hohe Renditen wie Inditex.

15. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt