Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Google: Der Tausendsassa fürs Depot

Es gibt Unternehmen, an denen führt kein Weg vorbei. Ich gehe jede Wette ein, dass Sie in den letzten 24 Stunden ein Produkt dieser Firma benutzt haben.

Sind Sie schon siegessicher? Ich muss Sie enttäuschen: Wir sprechen heute über Alphabet, die Dachgesellschaft des Google-Konzerns.

Ob auf unserem Smartphone, auf Webseiten oder künftig im selbstfahrenden Auto – Google mischt überall mit. Grund genug, sich die Aktie einmal genau anzuschauen:

Alphabet (Google) mit Sitz in Mountain View, USA, wurde am 7. September 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründet.

Alphabets Anspruch besteht darin, Informationen zu organisieren und weltweit verfügbar zu machen. Dafür betreibt das Unternehmen mit einem Marktanteil von rund 82% die weltweit führende Internet-Suchmaschine.

Der Eintritt in neue Märkte (u.a. Google Mobile, Software-Plattform Android, Chrome) rundet die Unternehmens-Strategie ab.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bei Alphabet stimmen die Zahlen

Alphabet konnte seine Marktführerposition im 1. Halbjahr in sehr vielen Nischenmärkten weiter ausbauen. Besonders dynamisch haben sich aber die Geschäfte der Konzern-Tochter Google entwickelt.

Das Geschäft mit Online-Werbung auf Googles eigener Webseite wuchs um 24% auf rund 15 Mrd. $.

Bei den „clickand- pay-Angeboten“, also solchen Werbe-Flächen die erst bezahlt werden müssen, wenn ein Nutzer auf den hinterlegten Link klickt, lag das Wachstum bei 29%.

Insgesamt stieg der Umsatz von Alphabet um 19,4% auf rund 42 Mrd. $. Der Gewinn verbesserte sich dabei um fast 30% auf 13,01 $ pro Aktie.

Künftig möchte der Internet-Konzern stärker auf Werbung auf dem Smartphone setzen.

Flankiert von den hervorragenden Ergebnissen der Google-Suchmaschine und der klassischen Internet-Werbung hat Alphabet genügend Finanzkraft, um in zukunftsträchtige Projekte zu investieren.

Auch wenn viele dieser Projekte scheitern werden, so entwickelt Alphabet immer wieder neue Innovationskraft, die dann die gesamte Produkt-Palette des Konzerns stützt.

Alphabet ist einzigartig, nicht kopierbar und aus unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken.

Selbst der Erzrivale Yahoo! Inc. hatte keine Chance gegen Alphabet (Google) und musste jetzt endgültig aufgeben. Der Konzern wird von Verizon übernommen und in dessen Konzern-Struktur eingegliedert.

Die Dividende ist hier nebensächlich

Wir erwarten nicht, dass sich durch die Übernahme der Wettbewerb spürbar verändern wird. Alphabet bleibt Branchen-Primus. Auf Sicht von 6 – 12 Monaten erwarten wir eine überdurchschnittliche Kursentwicklung.

Zwar zahlt das Unternehmen keine Dividende, doch ist die Wachstums-Story intakt. Bei Alphabet können auch hartgesottene Dividenden-Investoren eine Ausnahme machen.

Schauen Sie sich die Aktie unbedingt noch einmal genau an!

22. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt