Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Deutscher Mittelstand mit Rekord-Geschäftslage

Aus dem aktuellen Mittelstandsbarometer der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) geht hervor, dass die Geschäfte im deutschen Mittelstand gut laufen und die Umsätze weiter steigen sollen. Im Rahmen des Mittelstandsbarometers werden 3.000 mittelständische Unternehmen aus Deutschland befragt.

Mehr als jeder 2. Mittelständler (56%) ist derzeit uneingeschränkt zufrieden mit der Geschäftslage. Das ist der höchste Wert seit dem Jahr 2004 und damit seit 12 Jahren! Auch der Ausblick fällt optimistisch aus: 36% der befragten Mittelständler erwarten, dass sich die Geschäftslage in den kommenden 6 Monaten bessert.

Auch im derzeitigen Geschäftsklima spiegelt sich die gute Geschäftslage wider. Der Index steigt mit 46,1 Punkten auf den zweithöchsten Wert seit Januar 2012. Nur zu Beginn des Jahres 2014 fiel dieser Wert noch höher aus.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Investitionen im deutschen Mittelstand sollen steigen

Auch in der Investitionsbereitschaft zeigt sich die gute Stimmung unter den deutschen Mittelständlern. Denn: Die geplanten Investitionen sollen im Vergleich zum Vorjahr erneut steigen. Jedes 4. Unternehmen will in den kommenden 6 Monaten die Gesamtinvestitionen erhöhen, gerade einmal jeder 9. Betrieb will die Investitionen verringern.

Zudem ist der Anteil der Konjunkturpessimisten gegenüber dem Vorjahr von 33 auf 25% gesunken. Daneben ist der Anteil der Konjunkturoptimisten von 19 auf 23% gestiegen.

Das bedeutet zwar, dass der Anteil der Konjunkturpessimisten noch immer größer ist als der Anteil der Konjunkturoptimisten, doch die eigene Geschäftslage wird nach Beobachtung von EY weitaus besser beurteilt als die konjunkturelle Situation.

Deutscher Mittelstand hat Pessimismus abgelegt

„Der deutsche Mittelstand hat seinen Pessimismus vor einem Jahr abgelegt“, kommentiert Peter Englisch, Partner bei EY. Weiterhin heißt es: „Trotz der unsicheren politischen Großwetterlage: Der niedrige Ölpreis und die Konsumlaune der Verbraucher in der sich erholenden Eurozone beflügeln die Geschäfte im deutschen Mittelstand.“

Deshalb wollen die deutschen Mittelständler auch neue Stellen schaffen. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Denn die nötigen Fachkräfte für viele Jobs fehlen. Jedes 2. Unternehmen erleidet deshalb bereits Umsatzeinbußen.

Daher ist das größte Problem vieler Mittelständler nicht etwa das sich verlangsamende Wachstum der chinesischen Wirtschaft oder die aufgrund der Handelssanktionen gesunkenen Russland-Exporte, sondern der Fachkräftemangel.

Setzen Sie an der Börse auf starke deutsche Mittelständler

Da die Geschäfte im deutschen Mittelstand derzeit gut laufen und sowohl die aktuelle Stimmung als auch die Zukunftsaussichten gut sind sollten Sie als Anleger an der Börse auf deutsche Mittelständler setzen.

18. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt