Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dialog Semiconductor: Wie der Apple Boom die Aktie beflügelt

2014 war ein Jubeljahr für Dialog Semiconductor und seine Anleger. Die Aktie ist durchgestartet wie eine Rakete und hat ihren Wert von rund 15 Euro im Januar 2014 auf zuletzt mehr als 39 Euro gesteigert – ein Plus von fast 140 Prozent binnen Jahresfrist.

Damit erreichten die Anteilsscheine nicht nur den höchsten Stand seit dem Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000, sondern war zudem die stärkste TecDax-Aktie des Jahres 2014.

Dass der phänomenale Kursanstieg fundamental gut begründet ist, untermauern jetzt auch die Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr. Der Erlös stieg um 28 Prozent auf mehr als 1,1 Milliarden Dollar.

Starke Zahlen untermauern Höhenflug der Aktie

Der Gewinn konnte mit gut 138 Millionen Dollar sogar mehr als verdoppelt werden: Die Gewinnsteigerung entspricht im Vergleich zum Vorjahr 122 Prozent und übertraf sogar die Erwartungen der Analysten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Insbesondere das vierte Quartal lief besonders gut. Kein Wunder, denn zu den wichtigsten Kunden des Chipherstellers zählt Apple, der die Komponenten für seinen Verkaufsschlager iPhone benötigt. Dessen neuestes Modell wird traditionell im September vorgestellt und sorgt im Weihnachtsquartal regelmäßig für neue Rekorde.

Management erwartet 2015 weiteres Wachstum

Da ein Ende des Smartphone-Booms nicht in Sicht ist, geht man bei Dialog Semiconductor auch für 2015 von steigenden Umsätzen und Gewinnen aus – allerdings gibt man sich vorsichtig. Konzernchef Jalal Bagherli blieb zuletzt vage und sprach von möglicherweise langsamerem Wachstum als im Vorjahr.

Die Strategie ist nicht unklug, denn frühes Tiefstapeln ist allemal besser, als im späteren Jahresverlauf zu hohe Prognosen nach unten korrigieren zu müssen. Und da auch für 2015 davon auszugehen ist, dass ein Großteil der Erlöse erst in der zweiten Jahreshälfte erwirtschaftet wird, ziemt es sich, derzeit noch zurückhaltend zu agieren.

Kundenstamm erweitert

Wie gut das Geschäftsjahr am Ende verlaufen wird, hängt dabei erneut maßgeblich von Apple ab. Beobachter haben allerdings darauf hingewiesen, dass Dialog Semiconductor seinen Kundenstamm zuletzt erweitern konnte und sich somit etwas unabhängiger vom iPhone-Hersteller macht.

2005-02-25 Dialog Semiconductor

Das ist gut so, finden auch die Analysten, die das Papier durchweg positiv bewerten. Mehrheitlich empfehlen sie die Aktie zum Kauf bei einem durchschnittlichen Kursziel von knapp 35 Euro. Die Spanne reicht dabei in den jüngsten Analysen von 30 bis 47 Euro.

Kurzfristige Rücksetzer sollten demnach zum günstigen Einstieg genutzt werden, denn Branchenkenner schätzen die TecDax-Aktie trotz ihres Höhenflugs der letzten Monate noch immer als vergleichsweise günstig bewertet ein. Das 2015er-KGV lag zuletzt bei 19.

Das Wachstumspotenzial für das Unternehmen und seine Aktie scheint also auch im neuen Jahr ungebrochen.

27. Februar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt