Menü

Die aussichtsreichsten Dividendenfonds

In der vergangenen Woche habe ich Ihnen die Vorteile dividendenstarker Aktien erläutert.

Die Ausschüttungen sind auf lange Sicht für rund die Hälfte der mit Aktien zu erzielenden Erträge verantwortlich. Diese Tatsache können Sie mit Hilfe von Dividendenfonds profitabel für sich nutzen.

DWS Top Dividende – der „Klassiker“ unter den Dividendenfonds

Ich möchte Ihnen heute zwei aussichtsreiche Produkte aus diesem Segment vorstellen, mit denen Sie breit in dividendenstarke Aktien investieren können. Gewissermaßen der „Klassiker“ unter den Dividendenfonds ist der DWS Top Dividende.

Der Aktienfonds der zur Deutschen Bank zählenden Fondsgesellschaft DWS wurde bereits im April 2003 aufgelegt und kommt seitdem auf eine Performance von fast 130%.

Die Ausschüttungen sind dabei noch nicht mit eingerechnet. Die Dividendenerträge werden einmal jährlich an die Fondsanleger ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr belief sich die Ausschüttung auf rund 3,6%. Inklusive der Ausschüttungen kommt der DWS Top Dividende auf eine durchschnittliche Wertentwicklung von knapp 14% pro Jahr.

Weltweit investiert

Thomas Schüssler, der den DWS Top Dividende seit Oktober 2005 managt, peilt im Fonds eine durchschnittliche Dividendenrendite von 4,0 bis 4,5% an. Dabei legt der Fondsmanager Wert auf steigende Ausschüttungen.

Der Fonds legt weltweit in solide Blue Chips an. Der größte Einzelmarkt sind mit einem Anteil von rund 30% derzeit die USA. Zu den größten Positionen zählen unter anderem Roche, Unilever, McDonald’s und Nestlé.

M&G Global Dividend – überzeugendes Konzept

Noch nicht so lange am Markt ist der M&G Global Dividend. Seit der Auflegung im Juli 2008, also kurz vor der Eskalation der Finanzkrise, steht ein Plus von rund 45% zu Buche. Und das bei einer vergleichsweise geringen Volatilität.

Neben der Performance überzeugt vor allem das Konzept. Mit seinem Ansatz hebt sich der Fonds von der Konkurrenz ab.

Denn Fondsmanager Stuart Rhodes investiert nur in Unternehmen, welche die Ausschüttung seit mindestens 25 Jahren stetig anheben. Anders als andere Fondsmanager, die das Vermögen teilweise auf 100 oder 200 Werte verteilen, setzt Rhodes dabei nur auf 40 bis 50 Titel.

Stetig steigende Dividenden sind gefragt

Unternehmen, die seit vielen Jahren mit kontinuierlichen Dividendensteigerungen glänzen, sind nicht unbedingt die Regel.

In den USA sind es rund 90 Gesellschaften, die ihren Aktionären seit 25 Jahren stetig steigende Dividenden zahlen. Darunter finden sich Schwergewichte wie Procter?&?Gamble, Coca-Cola, Johnson & Johnson oder McDonald’s.

In Europa gehören mehr als 60 Firmen zum Anlageuniversum. Dazu zählen beispielsweise die Schweizer Blue Chips Nestlé, Roche und Novartis.

Ähnlich wie der DWS-Fonds ist auch der M&G Global Dividend stark (38%) in den USA investiert. Zu den größten Positionen zählen unter anderem Novartis, Prudential, BAT oder Wal-Mart.

Basisinvestments

Dank ihrer Konzentration auf dividendenstarke Titel haben sich beide Fonds bei dem Kursrutsch im vergangenen Jahr ausgesprochen robust gezeigt und die Hochs des vergangenen Jahres bereits hinter sich gelassen.

Der DWS Top Dividende und der M&G Global Dividend eignen sich hervorragend als langfristige Basisinvestments für eher defensive Anleger.


Börsen ABC: Wie Fonds funktionieren


7. März 2012

Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im TREND Investor und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.